Rummel und Regionales: Die Oberrheinmesse in Offenburg

fudder-Anzeige

Mit jährlich rund 75.000 Besuchern ist sie die größte Veranstaltung auf dem Offenburger Messegelände. Noch bis Montag, 03. Oktober präsentieren rund 500 Aussteller ihre Produkte und Neuheiten, ein Schwerpunkt ist in diesem Jahr der Schwarzwald.

Am ersten Messewochenende schlängelten sich die Besucher bereits durch die Hallen und übers Freigelände, um sich bei Koch-Shows, Vorführungen wie der legendären Saftpresse, Thermomix oder Zauberstab für den eigenen Haushalt inspirieren zu lassen. Dazu gehören die vielfältigen Koch- und Reinigungshilfen, die es meistens nur auf der Oberrhein Messe gibt. Auch das Thema Leben im Alter ist wieder sehr anschaulich aufbereitet und vermittelt den Senioren und Angehörigen wertvolle Tipps für den täglichen Pflegeablauf. Zu Gesundheit, gutes Aussehen und Fitness wartet eine Fülle von Angeboten und Anregungen. Nach dem Bummel kommt die Unterhaltung. In der Themenhalle Bella Italia werden nicht nur sehr viele südländische Produkte präsentiert. Hier stimmt der Offenburger Musiker Adriano De Santis die Besucher mit bekannten Klängen aus Italien auf den Süden ein. Dazu gibt es eine Modenschau, bei der neuste Trends gezeigt werden.


Bereits im vergangenen Jahr war sie eine Oase inmitten des Messetrubels. Die Kunstausstellung "Kosmos Schwarzwald" wird bei der diesjährigen Oberrhein Messe mit Folge 4 die Besucher entzücken. 26 Künstlerinnen und Künstler zeigen ihre Sichtweise vom Schwarzwald. Überraschungen garantiert, denn Bollenhut und Kuckucksuhr, Tannenwald und Schwarzwaldmädel bekommen neuen Schwung eingehaucht.

Wer einmal Bagger, Radlader und Kipper in Aktion sehen will, der ist bei den Ortenauer Modellbauern in der Halle 1 richtig. Denn hier werden die Arbeiten auf einer Großbaustelle auf 80 Quadratmetern im Kleinformat simuliert. Die kleinen High-Tech-Fahrzeuge stehen aber ihren großen Vorbildern in nichts nach. Für Kinder und Jugendliche bieten die Ortenauer Truck- und Schiffsmodellbau Freunde e.V. auch einen Führerschein an, bei dem mit speziell umgebauten Modellen die Nachwuchs-Modellbauer ihr Fahrgeschick unter Beweis stellen können.

Während der gesamten Messedauer können sich Häuslebauer über Wärmedämmung, Heiztechnik, Photovoltaik, Zuschüsse, Smart Home und vieles mehr bei den Offenburger Energietagen informieren. Im Freigelände Süd lädt die Fertighaus-Ausstellung zu neuen Bau- und Wohnideen ein. Die Ausstellung ist während der gesamten Oberrhein Messe geöffnet.

Beim Bummel über die Messe sind unterwegs spannende Stationen für Spaß und Spiel sowohl für große als auch kleine Messebesucher anzutreffen. Vor der Fest-Halle 4 wartet das Kinderkarussell zu einer kostenfreien Rundfahrt. Im Freigelände Nord geht es mit dem NISSAN-Riesenrad hoch hinaus. Und schwungvoll wird es beim Sky-Shooter im Freigelände Süd, bei dem man sich entweder 25 Meter in die Höhe katapultieren lassen kann oder mit einem Bungee-Trampolin neue Höhenmeter erreichen kann.

Ein Magnet ist auch die Tierhalle mit Schweinen, Rindern, Pferden, Ziegen und Schafen zum Anfassen sowie der Bauernmarkt mit regionalen Erzeugnissen. In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt auf dem Thema Rinderhaltung. Vier Rinderrassen werden präsentiert. Dabei wird die Vielfalt der verschiedenen Nutzungsarten deutlich wie Milchwirtschaft, traditionelle Mehrnutzungsrassen und natürlich Weiderinder, die für die Offenhaltung der Kulturlandschaft sorgen.

Und wer ohne die Kinder bummeln will, kann den Messe-Kindergarten im Untergeschoss der Oberrheinhalle in Anspruch nehmen. Dort wartet drinnen wie draußen ein Kinderland mit 1.000 Quadratmetern Spielfläche unter anderem mit Riesen-Hüpfburg, Fahrparcours und für die Kleinsten ein eigener Bereich mit viel Spielspaß.

Am Sonntag, 2. Oktober lädt der Gospelchor Golden Harps wieder zum Benefizkonzert. Dank vieler Sponsoren werden die gesamten Ticketeinnahmen der Tafel Offenburg gespendet.
  • Was: 78. Oberrhein Messe
  • Wann: 24. September bis 03. Oktober, täglich von 10 – 18 Uhr
  • Eintrittspreise: Erwachsene 6,00€, Familienkarte 13€, Kinder (6-17 Jahre) 2,00€, Ermäßigt 5,00€