Rauchfreie Spielplätze: Neue Schildern appellieren ans Verantwortungsbewußtsein

fudder-Redaktion

"Dieser Spielplatz ist rauchfrei! Seien Sie Vorbild. Denn Kinder haben ein Recht auf gesunde Spielräume!" Aufkleber mit diesem Text und dem internationalen Nichtrauchersymbol ergänzen jetzt die Tafeln mit Verhaltensmaßregeln auf den 147 städtischen Kinderspielplätzen.

Die Anregung zu den Aufklebern kam vom Lions-Club Alt-Freiburg.

Der Hintergrund: Nach Erkenntnissen des Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg stellen Zigarettenkippen im Spielsand eine große Gefahr für Kleinkinder dar. Denn Filter enthalten bis zu 50 Prozent Teer aus dem Rauch einer Zigarette. Bereits eine in den Mund gesteckte Kippe kann daher Vergiftungssymptome wie Übelkeit, Erbrechen und Durchfall hervorrufen.


Aus diesem Grund haben Heidelberg, Bottrop, Köln, Magdeburg, Wolfsburg und andere deutsche Kommunen Rauchverbote auf Spielplätzen ausgesprochen. Wie das Garten und Tiefbauamt (GuT) betont, gibt es in Freiburg zunächst kein Verbot sondern eine Empfehlung.

"Wir möchten abwarten, ob der Appell wirkt", sagt Amtsleister Frank Uekermann. "Denn für ein Verbot müsste man die Polizeiverordnung ändern und zudem regelmäßig überprüfen, ob es eingehalten wird.“



[Bild 1: Thomas Kunz, Bild 2: Archiv, Bild 3: Stadt Freiburg]

Mehr dazu: