Polizei stoppt vier Radfahrer mit zu viel Alkohol in St. Georgen

fudder-Redaktion

Gleich vier stark alkoholisierte Radfahrerinnen und Radfahrer fielen der Polizei Freiburg in der Nacht von Montag auf Dienstag in St. Georgen auf. Ihre Blutalkoholwerte: zwischen 1,6 und 2,0 Promille.

Um 23:20 Uhr war der Polizei in der Andreas-Hofer-Straße ein 19-jähriger Radfahrer aufgefallen, der mit 2,0 Promille sehr stark alkoholisiert war. Die Folge: Eine Blutentnahme wurde angeordnet, ein Ermittlungsverfahren wegen „Trunkenheit im Straßenverkehr“ eingeleitet.


Kurz vor 00:30 Uhr waren eine 19 und eine 20 Jahre alte Frau im Vorarlberger Weg aufgefallen. Beide Radfahrerinnen waren mit 1,6 beziehungsweise 1,9 Promille ebenfalls sehr stark alkoholisiert. Auch bei ihnen wurde eine Blutentnahme angeordnet und ein Ermittlungsverfahren wegen „Trunkenheit im Straßenverkehr“ eingeleitet.

Gleiches Schicksal ereilte um 01:20 Uhr ein 17-jähriger Fahrradfahrer auf der Andreas-Hofer-Straße. Er war mit 1,6 Promille zu stark alkoholisiert.

Mehr dazu: