Ermittlungen im Dreisam-Mordfall

Polizei startet neue Flyeraktion mit dem Rad der getöteten 19-Jährigen

Yvonne Weik

Die Polizei Freiburg startet eine zweite Flyeraktion im Fall der getöteten 19-Jährigen. Wer hat ihr weißes Fahrrad mit dem auffälligen Korb bemerkt?

Laut Mitteilung der Polizei sollen die Flyer im Laufe des Freitags verteilt werden. Polizeikräfte sollen sie am Dreisamuferweg, in den umliegenden Straßen und in relevanten Straßenbahnen und Busse des Öffentlichen Personennahverkehr auslegen. Auf dem Flugblatt ist nun das weiße Fahrrad der 19-Jährigen abgebildet (Flyer zum Download als.pdf), es hat einen auffälligen geflochten Fahrradkorb.


Die Medizinstudentin, die aus dem Raum Pforzheim stammte und in Freiburg studierte, war am frühen Sonntagmorgen in der Nähe des Schwarzwaldstadions vergewaltigt und getötet worden. Die junge Frau hatte sich gegen 2.40 Uhr mit dem Rad von einer Studentenparty in der Mensa Institutsviertel auf den Heimweg in Freiburgs Osten gemacht und war auf dem Dreisamuferweg unterwegs. Was dort genau passiert ist, versucht die Polizei mit einer Sonderkommission zu ermitteln.
Die Ermittler haben folgende Fragen:

  • Wer hat am frühen Sonntagmorgen zwischen 2:40 und 8:20 Uhr ungewöhnliche Beobachtungen an der Dreisam gemacht?
  • Wer hat die 19-Jährige oder ihr abgebildetes weißes Damenfahrrad im Zeitraum von Mitternacht bis zum Auffinden am Sonntag gegen 8:20 Uhr gesehen und kann sachdienliche Hinweise zum Geschehen machen?
  • Wer kann sachdienliche Angaben zur Herkunft oder zu einem möglichen Eigentümer des lilafarbenen Damenrads machen?
  • Wem sind an ihm bekannten Personen im Nachgang zur Tat ungewöhnliche Kratzer aufgefallen?
Die Polizei bittet Zeugen, sich unter 0761-882 5777 bei der Kriminalpolizei zu melden.

Laut Mitteilung der Polizei liegen der Sonderkommission rund 100 Hinweise vor, denen akribisch nachgegangen werde. Zudem hätten die Ermittler 200 Vernehmungen durchgeführt, weitere Vernehmungen stehen noch aus.


Mehr zum Thema: