Polizei setzt Video-Fahrrad nicht mehr ein

Frank Zimmermann

Bei der Überführung von Radlern, die gegen Verkehrsregeln verstoßen, wird die Polizei künftig auf den Einsatz des Video-Fahrrads verzichten. Die Gründe: Datenschutzrechtliche Bedenken und eine Mahnung des Bundesverfassungsgerichts.



Hier der vollständige Artikel zu diesem Thema. Er ist heute in der Badischen Zeitung erschienen.


[Foto: Ingo Schneider]