Polizei beendet Hausbesetzung in Haslach

Markus Hofmann

Leerstehender Wohnraum in Freiburg - dieses Thema schwelt weiterhin. Am heutigen Donnerstagabend hat die Anarchistische Gruppe Freiburg um 21:50 Uhr per eMail darüber informiert, dass ein Haus im Stadtteil Haslach im Rahmen der "Freiburger Freiraumaktionstage" besetzt worden sei (Screenshot). Kurze Zeit später schon hat die Polizei die Besetzung beendet.



[Quelle der Karte: OpenStreetMap]


Wie der eMail der Anarchistischen Gruppe zu entnehmen ist, hatten etwa 40 Menschen gegen 21 Uhr ein Haus in der Freiligrathstraße 99 (Google Map) besetzt, wo es anschließend „Küche für alle“ mit Musik gegeben hat. Schon kurze Zeit später jedoch intervenierte die Polizei und beendete die Besetzung (siehe auch: Kleine Chronik der Freiburger Hausbesetzungen).

Wie die Badische Zeitung aktuell berichtet, wurde die Polizei gegen 21.30 Uhr von der Besetzung informiert. Laut BZ gehört das Gebäude der Stadtbau. Die Besetzer seien vor Ort von der Polizei festgehalten worden, um die Personalien aufzunehmen. Wegen des Polizeieinsatzes wurde die Basler Straße an der Kreuzung mit der Eschholzstraße in Richtung Autobahn gesperrt.

Mehr dazu: