Playlist Preview: Talla 2XLC @ Parabel

Marc Schätzle

Die Playlist-Preview: Wir befragen einen DJ nach seinen Tracks, die er am Wochenende auf jeden Fall in einem Club auflegen wird. Auf welche Platten und Tracks freut sich unser Playlist-DJ ganz besonders? Was verbindet er mit diesen Liedern? Heute: Talla 2XLC.



Heute Abend kommt Techno-Legende Andreas Tomalla, besser bekannt als DJ Talla 2XLC (Bild) in den Parabel Club. Er hat die elektronische Musikszene über die letzten 30 Jahre hinweg maßgeblich geprägt und wurde dafür in diesem Jahr mit der Ehrenplakette der Stadt Frankfurt ausgezeichnet.


Von bekannten Raveline-Poll wurde er im vergangenen Jahr zum "Best DJ National Platz 6" gewählt und seine CD-Compilation Technoclub eroberte sogar Platz 1. Support bekommt er vom Mainzer Produzent und DJ Cold Blue (Anjunabeats/High Contrast), dem Stuttgarter DJ Cyre, den Offenburgern Klangfarben-Machern Tube & Miller und dem Freiburger Delusion.

 

Diese Tracks hat Talla 2XLC dabei:


01. Sander van Doorn - Daddy Rock (Original Mix) [Doorn]

Gnadenloses Proggybeast mit genialen Kirchenorgeln, passend zur elektronischen Weihnachtszeit. Die Melo im Mainbreak geht durch Mark und Bein, genial..mein Toptrack.
Anhören

02. Ummet Ozcan - Insignia [Spinnin]

Mein Lieblingstürke, "musikalisch gesehen", er schafft es immer wieder mit der richtigen Mischung aus progressiven Beats und trancigen Melodien mich zu begeistern.
Anhören

03. Voytech - Cry point (Stoneface & Terminal Remix) [Tool Trance]

Wunderbare Schwebenummer, zum Abfeiern, aber auch um die geschundene Seele baumeln zu lassen.
(Keine Hörprobe)

04. Mem - Forza [Reset Records]

Seit Wochen ein Megaburner auf den globalen Floors. Ethischer Schweinsgalopp peitscht jeden Proggylover nach vorne. Nicht nur für Tranceboys.
Anhören

05. Steven Kirkwood - Aurora [Reset]

Amtliche Feierhymne, massive Strings und Leadmelos laden ein zum Glühweinausschwitzen auf dem Dancefloor.
Anhören

06.Ferry Corsten & Eon - Pocket Damage (Juventa Remix) [Flashover]

Juventa macht aus dem altbackenem Originalmix ein Wiedersehen mit Freude. Pocket Damage entstaubt mit Klängen, die entweder einen Soundtripper entstehen lassen oder wegschallern in die dritte Dimension.
Anhören

07. Thr3shold - H.a.a.r.p [Tetsuo]

Das argentinische Wunderduo zeigt, dass es noch mehr gibt als gut abgehangenes Steak. Das Fleisch dieser Hymne macht fettfrei, denn mehr abrocken geht wirklich nicht.
Anhören

08. Talla 2XLC - Shine 2010 (TNR Remix) [Addicted to trance]

Meine eigene Trancehymne reloaded by TNR. Eine Energie wie es nicht mal 1000 Spatzen schaffen, die versuchen in einen Entenloch zu kacken. Straight nach vorne, mit allen bpms, die für so einen Track möglich sind. Der Mainbreak verköstigt einen, als wenn Schlaraffenland eine "All you can eat"-Runde einläutet.
Anhören

09. Signum - Beyond this Earth [Armada]

So stelle ich mir den Soundtrack vor, wenn Santa Claus überdimensionale Kekse mit angeklebten 500 Euro Scheinen durch den Kamin werfen würde und die Kids den Keks futtern und den Schein vor lauter Gaumenfreude ins Kaminfeuer werden. Holy Xmas Anthem....
Anhören

10. Liquid Soul - Devotion (Protoculture Remix) [Music Worx]

Protoculture hat seine güldenen Händchen an diesem Werk versucht und schafft einen magnetischen Song der sogar Hänsel und Gretel aus dem Wald wieder hervorlocken würde. Die Hex' geht leer aus und die beiden Protagonisten kommen zu mir auf den Dancefloor weil sie dem Track hörig wurden.
Anhören

Was:
Trancelations
Wann:
Freitag, 16. Dezember 2010, 22 Uhr
Wo:
Parabel
Eintritt:
ab 18 Jahren, bis 23 Uhr € 8, danach € 10

Noch mehr Termine:

Alle Termine zum Wochenende findet ihr in unserem fudder-Partyplaner "Wo rockt's?". Termine unter der Woche findet ihr unter der Rubrik Kalender beim Navigationspunkt "Freie Zeit". Viel Spaß beim Stöbern.

Mehr dazu: