Playlist Preview: Pornoladenerbe & Mr.Brightside

fudder-Redaktion

Die Playlist-Preview: Wir befragen DJs nach ihren Tracks, die sie am Wochenende auf jeden Fall auflegen werden. Auf welche Tracks freuen sich unsere Playlist-DJs ganz besonders? Was verbinden sie mit diesen Liedern? Heute: der Pornoladenerben und Mr.Brightside, die am Samstagabend nach dem Konzert von Mediengruppe Telekommander im Café Atlantik auflegen werden.



Die Mediengruppe Telekommander ist auf Abschiedstour und tritt am Samstagabend zum vorerst letzten Mal in Freiburg auf. Um die Herren standesgemäß zu verabschieden, werden nach dem Gig die Tränen schnell abgewischt (fallen ja auch gar nicht so auf, bei dem Tanzschweiß!) und dann schnell weitergetanzt. "Natürlich spielen wir auf Nachfrage so ziemlich alles, was es von der Mediengruppe gibt!" kündigt der Pornoladenerbe an. "Lasst uns die Jungs ein letztes Mal feiern!"


Diese fünf Tracks hat der Synthie-Liebhaber Pornoladenerbe neben allen Platten der Mediengruppe auf jeden Fall in seinem Plattenkoffer  dabei:


01. Summer Camp - Down

In den nächsten 2 Wochen kommt die neue, zweite Platte des Londoner Lo- Fi synth-pop Duo Summer Camp raus. Mit ganz viel 80er-Lebensgefühl, in entsprechende Bilder verpackt und u. a. auf dem SXSW-Festival in Texas gefeiert,  freu ich mich jetzt schon, wenn die neue Platte auch als Hardware endlich bei mir im Regal steht. Down ist ihre erste Single.Anhören

02. Jack Beauregard - Hollywood Jack Beauregard habe ich irgendwann im Laufe des Jahres als Netzhäppchen gefunden, für toll befunden und am 11.11. spielen sie dann auch live im Räng Teng Teng. Zudem, wie weise Filmkenner herausgefunden haben, der Name der Band lässt sich vom Revolverhelden des altenTerence Hill-Streifens "Mein Name ist Nobody" ableiten! Doppelt Gut - als alter Italo-Terence-Hill-Bud-Spencer-Schinken-Fan.Anhören

03. M83 – Midnight City
Synthie My Love - schon immer M83 gehört und jetzt dieser neue Song!  
Grandios! Das Video ist obergut, neue Platte kommt auch bald raus und ich freu mich, es endlich auf einer gescheiten Anlage zu hören!Anhören

04. Bodi Bill – Brand New Carpet
Ihre Selbstbeschreibung:  "Alright, we are a trio, we're from Berlin, we like to dance, frickle, dance and sing and we've released three records… luv it. Gefrickel aus Indie und Elektro...dieser Sound ging mir direkt ins Ohr und ich spiel ihn auch des öfteren in meinen Elektrosets.Anhören

05.Herman Iglesios feat. MeMe - Wanderland
Homage an den guten Cheeky Mo.nkey, der gerade in England zum Studium weilt. Video - großartig, Sound - zum Abheben!Anhören

Und ohne diese fünf Stücke zu spielen geht Mr.Brightside am Samstagabend nicht nach Hause:

01. Bear Hands - Crime Pays
Post MGMT, still Brooklyn. Auch die zweite (?) Generation kann's.
Anhören

02. Holy Ghost! - Wait and See
Apropos Brooklyn...Anhören
03. The Chemical Brothers feat. Tim Burgess - The Boxer
Zwei meiner Lieblings-Electro-Heinis mit einem meiner Lieblings Britpop-Heinis, gorgeous!Anhören

04. Hockey - Too Fake (RAC Remix)
Etwas weniger aggressiv als das Original, trotzdem tanzbar as f***!Anhören

05. Jamaica - Cross the Fader
Yeah......right.Anhören

Mehr dazu:


Was:
Mediengruppe Telekommander (Support: Rampue)
Wann: Samstag, 22. Oktober 2011, 20 Uhr
Wo: Café Atlantik
Tickets: 12 Euro (Vorverkauf), 14,50 Euro (Abendkasse)