Playlist Preview (103): Agent Schwiech & Shaddy

Dominic Rock

Die Playlist-Preview: Wir befragen einen DJ, der in einem Club auflegen wird. Auf welche Platten und Tracks freut sich unser Playlist-DJ ganz besonders? Was verbindet er mit diesen Liedern? Heute von Shaddy & Agent Schwiech. Sie legen am Samstag im Mon Minou auf.



Jeden ersten Samstag im Monat öffnet das Mon Minou seine Pforten. Morgen stehen die Human Beatbox-Könige Teddy Oculi und Paul Brenning zusammen mit Äl Jawala-Basser Daniel Verdier als Live-Act auf dem Programm. Anschließend gibt's Funky Grooves, House und BigBeat von  den DJs Shaddy, Agent Schwiech und Maciste.


Diese Tracks hat Shaddy dabei:

01. Asso - Don't stop - 2 on one
Gerade in einem super Mix von DH Friction entdekct und festgestellt das ich den Track sogar besitze. Schöner Italo Boogie
um die Glieder warm werden zu lassen und erste Moves auf dem Dancefloor zu vollbringen.
Anhören

02. Q-Tip - Breath & Stop (Edit)
Q-Tip is da man. Neues Album rockt und wird auch gespielt. Breath & Stop is der Hammer schon immer. Hier man im John Ohm Edit. Am Samstag vielleicht in einer anderen Version. Yooooho!
Anhören

03. Oliver Cheatham -Get down on saturday night (MCA)
Der Titel sagt alles. Ein Song für die Ladies. Hier wird die Tanzfläche voll, das garantiert der Track. Leicht cheesy Soul Power,  aber ein Classic der sein muss. Und dieser ist immer im Plattenkoffer.

Anhören

04. America - Horse with no name
Nix Hippie Mukke. Die Nummer ist zur Zeit mein Fave. Soft Rock aus dem Jahre 1971 welcher laut alle Dämme brechen lässt. Klappt eigentlich immer...nur nicht aufm Electro Floor ;-)
Anhören

05. Iron Curtis -Pumping Velvet - (Mirau Musik)
Was für ein wahnsinns Track vom Mirau Label aus Hamburg. Geht zwar deep los entwicklet sich aber später zur Bombe. Wird der erste Einsatz aufm Dancefloor. Ich bin gespannt...wird aber funktionieren. Eventuell zu später Stunde.
Anhören

Diese Tracks hat Agent Schwiech mit dabei:

01. Mouzons Electric Band - Everybody get down - (Vanguard)
Dieser Song ist ein absoluter Shaker und man hat keine Chance, sich dem unglaublichen Groove dieses Tunes zu entziehen. Keine Ahnung wie lange ich diese Platte verzweifelt gesucht habe, bis Ebay dann meiner Leidenszeit endlich ein Ende bereitet hat.
Anhören 02. Tony Orlando - Don't let go (Pete Herbert Edit) - (Disco Deviance)
Einer meiner Tunes des letzten Jahres und ein absoluter Schieber. Das Original ist von 1978 und wurde von Pete Herbert nur ein wenig aufgepeppt. Die Bassline ist zum dahin schmelzen und wenn erstmal in der zweiten Hälfte die Streicher einsetzen, ist alles zu spät.
Anhören

03. Tiger & Woods - Hole in one EP - (Editainment)
Wer genau hinter diesem Projekt steht, lässt sich nur vermuten aber nichts genaues weiss man. Selbst die Originale sind schwer zu ergründen, ist aber eigentlich auch egal. Beide Tracks sind definitiv wahre Schätze und lösen auf einer guten Anlage definitiv die nötige Ekstase aus, um die Nacht durchtanzen zu wollen.

Anhören

04. Mystic Slot - No way back - (Black Cock)
DJ Harvey rules! Und weil er das tut, sind seine Editplatten auch all die Jahre beinahe unmöglich zu kriegen gewesen. Nun hat er sich endlich erbarmt und die Juwelen nachpressen lassen. "No way back" ist eigentlich von den Dells aus dem Jahre 1976 und Soul pur. Die Vocals sind der Knaller und die Bassline funky. Also alle Voraussetzungen für eine gute Party sind gegeben.
Anhören

05. Patti LaBelle - Music is my way of life - (Epic)
Nicht erst seit der ALF-Titelmelodie liebe ich Songs mit Slapping-Bass Elementen. Diese Nummer ist so dermaßen funky und mitreißend, dass zumindest der Kopf konstant mitnicken und die Füsse mitwippen müssen. Und dass Patti LaBelle eine umwerfende Stimmte hat, muss hoffentlich niemandem mehr gesagt werden.

Anhören

Mehr dazu:

Web: Shaddy, Agent Schwiech, Daniel Verdier, Paul Brenning & Maciste 

Was: Die Mieze tanzt im 4eck!
Wann: Samstag, 4. März ,23 Uhr
Wo: Mon Minou