Pétanque im Seepark

Helena Barop

Wer bei Boule an alte, grauhaarige Männer mit dicken Bäuchen denkt, die sich ihre Zeit im Schatten französischer Parks vertreiben, hat sich geirrt. Am Wochenende treten im Seepark Jugendmannschaften zum ersten "Intercup Pétanque Espoirs und Juniors" an.



Pétanque ist die beliebteste Variante des Boule-Spiels und eingetlich kann es jeder. Ein paar Boule-Kugeln, einen mehr oder weniger ebenen Platz, gutes Wetter, und es kann losgehen. Doch die Jugendlichen, die sich dieses Wochenende im Seepark treffen, nehmen die Sache ernster. Der Badische Pétanque Verein Freiburg lädt sie, wie schon im vergangenen Jahr, ins Boulodrom ein. Gespielt werden Turniere in den Altersklassen 13 bis 17 und 17 bis 23 Jahren. Nationalteams aus Frankreich, der Schweiz, den Niederlanden, England, Luxemburg, Belgien und Deutschland werden gegeneinander antreten. Außerdem sind auch Kaderteams aus dem Saarland, Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen eingeladen.


Die beiden erfolgreichen Kaderathleten Niclas Zimmer aus Freiburg und Frank Maurer aus Ettenheim werden auch da sein und beim Turnier antreten. Sie fliegen dieses Jahr zur Pétanque-Weltmeisterschaft nach Japan.

Mehr dazu:

  • Was? Intercup Pétanque Espoirs und Juniors
  • Wo? Boulodrome im Seepark in Freiburg
  • Wann? 9. und 10. Juni, jeweils ab 10 Uhr, Siegerehrung am 10. Juni um ca. 17 Uhr
  • Eintritt frei