Offener Wasserhahn ruiniert Angell-Schulgebäude

Markus Hofmann

Ein offener Wasserhahn im Obergeschoss hat am Wochenende das gesamte Angell-Schulgebäude (Mattenstraße) unter Wasser gesetzt. Die Folgen sind gravierend: Die Schule kann vorerst nicht mehr genutzt werden.



Wie die Badische Zeitung berichtet, muss nun für 900 Schüler ein Ausweichquartier gesucht werden. Die Schulleitung sucht dringend nach Räumlichkeiten (0761/70329-39 oder schulleitung@angell.de).


Nach BZ-Informationen hatte offenbar eine Reinigungsfirma vergessen, den Wasserhahn  im Obergeschoss des Gebäudes zuzumachen. Ein Anwohner bemerkte am Samstagnachmittag, dass Wasser  an der Außenwand des Gebäudes herunterlief und alarmierte die Polizei. Wie Schulleiterin Klute-Wetterauer nun  auf den Wasser-Schock reagieren will, ist  bei der Badischen Zeitung zu lesen.
[Foto: Badische Zeitung]