Nouvelle Vague und Gerhard Richter: Am Samstag ist Sommerfest in der Fondation Beyeler

Marius Buhl

Gerhard Richter, Max Ernst, Live-Musik und feines Essen: Am Samstag findet in der Fondation Beyeler das Sommerfest statt. Warum sich die Fahrt nach Basel auf jeden Fall lohnt:



26,4 Millionen Euro. Als 2012 das Gemälde "Abstraktes Bild" von Gerhard Richter in London versteigert wurde, war es diese riesige Summe, die ein Auktionär dafür ausgab. Nie zuvor war das Werk eines noch lebenden Künstlers teurer verkauft worden. Gerhard Richter wurde spätestens damit zu einem der wichtigsten Künstler weltweit.


Richter wurde berühmt duch das Über- bzw. das Abmalen von Fotos, durch pop-artige und expressionistische Werke, durch Fotorealismus und Collagen. Nun widmet sich die Fondation Beyeler, die Kunsthalle in Riehen bei Basel, dem deutschen Kunst-Star. Die Ausstellung zeigt einige seiner wichtigsten Werke, darunter eine Serie zu getöteten RAF-Mitgliedern, ein Kult-Gemälde seiner ersten Tochter Betty und die Serie Strips. Zudem will die Ausstellung sich besonders Richters Glasgebilden widmen, die den Blick des Betrachters verzerren und ihn zum Teil des Werks werden lassen. So zum Beispiel das Hosue of Cards, das aus mehreren aneinander gelehnten Glasplatten besteht oder die Serie Grey, die die inhaltslose Kunst propagiert.

Auch beim Sommerfest in der Fondation am Samstag, das vom Kulturbüro Riehen mitveranstaltet wird, ist die Richter-Ausstellung die Hauptattraktion. Zusätzlich wird es Workshops und Führungen zur Ausstelung geben. Selbiges gilt auch für eine Ausstellung zu Max Ernst, die am Samstag ebenso zu sehen sein wird, wie dauerhaft ausgestellte Werke von Monet, Picasso und Cezanne.

Besonders schön: Draußen auf der Wiese vor der Kunsthalle wird ab 12 Uhr die DJane Prinzessin in Not auflegen, ab 19 Uhr 30 spielt dann die Band Nouvelle Vague live. Die französische Band spielt Kultsongs der 80er Jahre, z.B. von Joy Division, Talking Heads, The Clash, Dead Kennedys oder Depeche Mode und mischt diese mit French Pop, Bossa Nova und Easy Listening zu lässiger Sommerabendmusik.

Essen und Trinken gibt es natürlich ebenfalls. Als besonderes Gimmick fährt zwischen 11 und 18.45 Uhr eine Oldtimer-Tram auf der Linie 6 zwischen dem Bahnhof der SBB in Basel und der Fondation Beyeler in Riehen.

Das Beste zum Schluss: Statt den üblichen CHF 25.- für den Eintritt, sind am Samstag nur CHF 10.- fällig.
Mehr Infos gibts auf der Website des Kulturbüros Riehen.

Mehr dazu:


Was:
Sommerfest in der Fondation Beyeler, u.a. mit Ausstellungen zu Gerhard Richter und Max Ernst, Live-Musik der Band Nouvelle Vague und Verpflegung
Wann:
Am Samstag, den 16.08.2014
Wo:
In der Fondation Beyeler in Riehen bei Basel