Neueröffnung im Augustinermuseum: Manna – die Spezerei

Anna-Lena Zehendner

In den alten Klosterhallen des Augustiner-Museums öffnet am 3. August ein neues Café: Manna-die Spezerei. Die Gäste können hier in Zukunft zwischen vier Räumlichkeiten wählen und mit einem Servicerufsystem auf sich aufmerksam machen.



Das 'Café Manna – die Spezerei' am Augustinerplatz gibt es bereits seit Mai diesen Jahres. Den meisten wird es jedoch noch unter dem Namen Aran bekannt sein. „Seit dem ersten Mai haben wir uns von dem Franchise-Unternehmen gelöst“, erklärt Inhaber Rüdiger Grabowski. „Daher können wir nun hier, aber vor allem in unserem neuen Café gegenüber, ein völlig neues Interieur präsentieren. Davor gab es strikte Einrichtungsvorgaben.“


Die großen Holzbänke sind bereits bequemeren Stühlen gewichen. Im neuen Zinnengarten, im Café im Augustinerplatz, finden sie jedoch ein neues zu Hause. Nicht nur die Einrichtung, sondern besonders die Räumlichkeiten, sind im neuen Café einmalig: Ob in der ehemaligen Schatzkammer, im Kreuzgang, im ruhigen Innen- oder auch im Zinnenhof.

Mit etwa 100 Sitzmöglichkeiten ist genügend Platz vorhanden. Und was wird anders sein als im 

Manna, dem Café am Augustinerplatz? „Wir werden ein Bedienungskonzept haben. Eigentlich hätten wir auch hier gerne Selbstbedienung gemacht, da wir ein erklärungsbedürftiges Angebot haben, das man gerne sieht, bevor man es kauft. Aber der Tresen und die anderen Räumlichkeiten geben das leider nicht her. Es sind einfach zu weite Wege, die wir unseren Gästen nicht zumuten möchten“, sagt Rüdiger Grabowski. „Leider hat uns das Anfangs noch vor einige Probleme gestellt. Denn vom Zinnengarten und auch von der Terrasse vor dem Café haben wir keinen Sichtkontakt zu unseren Gästen.“ Doch dieses Problem wurde mit Hilfe modernster Servicetechnik gelöst: Die Tische wurden mit so genannten Servicerufsystemen ausgestattet. Die Gäste drücken einfach auf die Servicetaste und schon wird das Signal via Funk weitergeleitet.



Eine weitere Änderung, gegenüber dem bereits bestehenden Café Manna, wird es im Frühstücksangebot geben. „Wir werden endlich auch Eierspeisen anbieten können: Rührei, Spiegelei oder Omelette. Das konnten wir bisher im Manna am Augustinerplatz aus Platzgründen nicht machen“, sagt Grabowski. „Außerdem möchten wir auch eine schöne Abendkarte entwickeln. Dazu muss man jedoch erst einmal abwarten, wie sich alles entwickelt.“





Manna - die Spezerei
Café im Augustinerplatz

Im Augustinermuseum
Augustinerplatz 1-3
79098 Freiburg
0761.2909664
Web: Manna - Die Spezerei

Öffnungszeiten

Sommer: Dienstag bis Sonntag 10-24 Uhr
Winter: Dienstag bis Sonntag 10-19 Uhr
Montag: Ruhetag