Empfehlungen

Neu auf Netflix: Die Streaming-Tipps fürs Wochenende

fudder-Redaktion

Was läuft? Alle neuen Filme und Serien bei Netflix - empfohlen von Film- und Serienfans aus der ganzen Welt. Neu auf Netflix ist der mitreißende Hollywood-Streifen "Dunkirk" und Staffel 2 der düsteren deutschen Serie "Dark".

  • Alle Highlights der Woche bei Netflix
  • Was ist neu und was wird gelöscht?
  • Empfehlungen von Film- und Serienfans weltweit

Was lohnt sich und was nicht? isnotTV , Partner von Fudder, stellt jede Woche die besten Neustarts und Abgänge der deutschen Streaming-Anbieter vor. Die Bewertung kommt dabei von Film-Fans weltweit. Weiter unten kannst du mit einem Klick selbst deine Meinung abgeben, Trailer schauen und mehr zu deinen Streaming-Lieblingen erfahren.

Dieses Wochenende neu im Netflix-Abo:

Das Leben schreibt noch immer die besten Geschichten. Nach diesem Motto bringt Netflix traumatische Kriegsdramen und spannende True-Crime-Serien neu ins Programm. Besonders hervorzuheben ist dabei das oscarprämierte Meisterwerk "Dunkirk", in dem "One Direction"-Star Harry Styles und Schauspieler Andrew Garfield die Schrecken des Zweiten Weltkrieges hautnah miterleben. Auf der anderen Seite des Schlachtfeldes steht der deutsche Fernsehfilm "Unsere Mütter, unsere Väter", der zeigt wie es war in dieser Zeit erwachsen zu werden. Auch die Dokumentation "Impeachment" und die True-Crime-Serie "The Confession Tapes" beschäftigen sich mit wahren Begebenheiten und der Suche nach der Wahrheit. Außerdem wird die 2. Staffel der deutschen Produktion "Dark" die Herzen vieler Mystery-Fans wieder höher schlagen lassen.

Dunkirk (Start 19.06.)


"The Dark Knight"-Regisseur Christopher Nolan zeichnet in "Dunkirk" ein düsteres Kapitel des Zweiten Weltkriegs nach. Während des Vormarsches der deutschen Truppen werden Tausende alliierte Soldaten – darunter Briten, Franzosen, Belgier und Niederländer – nahe der nordfranzösischen Küstenstadt Dünkirchen eingekesselt. Mit "One Direction"-Star Harry Styles und Fionn Whitehead schildert Nolan eindrucksvoll die Situation der alliierten Soldaten.

Impeachment (Start 19.06.)



Mindestens genauso aufsehenerregend wie ihre Amtseinführung, war 2016 die vorzeitige Amtsenthebung der ersten weiblichen Präsidentin Brasiliens. Vorwürfe bezüglich einer fehlerhaften Führung der Staatsfinanzen und massiver Druck von ihren politischen Gegner sorgte dafür, dass Dilma Roussef ihren Posten räumen musste. Sie selbst bezeichnet diese Ereignisse bis heute als Putsch, doch was ist damals wirklich vorgefallen? Die Dokumentarfilmerin und Regisseurin Petra Costa versucht der Wahrheit dieses Politkrimis auf die Spur zu kommen.

Unsere Mütter, unsere Väter (Start 17.06.)



Juni 1941, der Zweite Weltkrieg hält Europa in seinem tödlichen Griff. Einige Tage vor dem fatalen Überfall auf die Sowjetunion treffen sich fünf Jugendfreunde in Berlin. Sie wollen Abschied nehmen und einander Glück wünschen. Was keiner ahnt – dies wird ihr letztes Treffen sein. Der überzeugte Soldat Wilhelm (Volker Bruch) und sein Bruder Friedhelm (Tom Schilling) müssen sich bei der Wehrmacht melden, die lebenslustige Greta (Katharina Schüttler) will gegen die Nazis vorgehen, was die ernste Charlotte (Miriam Stein) überhaupt nicht verstehen kann und der Jude Viktor (Ludwig Trepte), versucht verzweifelt seine Eltern zur Flucht zu bewegen. Sie alle werden Zeuge schrecklicher Kriegsverbrechen, während das Schicksal die alten Freunde immer weiter auseinander treibt.

Dark - Staffel 2 (Start 21.06.)



Das Leben in der ruhigen, deutschen Kleinstadt Winden ist idyllisch und könnte kaum durchschnittlicher sein. Die Menschen leben friedlich Tür an Tür und genau wie Hase und Igel sagen sie sich freundlich gute Nacht. Doch als plötzlich zwei Kinder spurlos verschwinden, ist es mit dem Frieden schnell vorbei. Denn im Laufe der Ermittlungen wird immer klarer, dass die Bewohner von Winden keinesfalls so unschuldig sind, wie sie zunächst erscheinen.

The Confession Tapes - Staffel 2 (Start 21.06.)



Wenn man unschuldig ist, gesteht man keinen Mord. Doch so simpel läuft es in der amerikanischen Justiz nicht. Deshalb dreht sich in dieser True-Crime-Serie alles um spektakuläre und vor allem reale Mordfälle, bei denen die Mörder beteuern, aufgrund von falschen Geständnissen verurteilt worden zu sein. Durch das erneute Sichten von Beweismaterialien wie Fotos oder Videoaufnahmen versuchen die Macher die Wahrheit zu finden und die unschuldig Verurteilten zu befreien.