Nachtmacher: Sven Galvez-Barbero, Grenzenlos Open-Air

Bernhard Amelung

Bis zu 4000 Gäste sollen Ende März auf dem Feldberg zu House- und Techno-Beats tanzen. Kopf des Grenzenlos Open Air-Festivals ist der Freiburger Sven Galvez-Barbero. fudder-Autor Bernhard Amelung stellt ihn und seine Veranstaltungsagentur vor. Außerdem verlosen wir zweimal je zwei Festivaltickets.



Der Tunisee bei Freiburg, an einem Sonntagnachmittag im Sommer. Tiefe Basswellen rollen über das Gelände. Sie erfassen die Körper der knapp 3000 Gäste, die sich zur ersten Ausgabe des Techno-Festivals "Sea of Love" eingefunden haben, und versetzen sie in ein ekstatisches Schwingen. Die vielen Jungs und Mädels tanzen zum stoischen Rhythmus der Bassdrum und vergessen die Welt um sich herum. Unter ihnen: der 18-jährige Sven Galvez-Barbero. Er lässt sich von der Stimmung anstecken und gleitet durch das Meer der Euphorie.


Seine Begeisterung für elektronische Tanzmusik unter freiem Himmel hält bis heute an. Mittlerweile ist der 30 Jahre alte Galvez-Barbero selbst Veranstalter. Mit seinen Eventmarken OBM Events und Grenzenlos bringt er Jugendliche und junge Erwachsene in ganz Südbaden zum Tanzen. Sein jüngstes Produkt: das Grenzenlos Open-Air auf dem Feldberg. Es soll am Samstag, 22. März 2014 erstmals stattfinden. Der Leipziger Tech House-Disc Jockey Matthias Tanzmann, der Bremer Techno-Musiker Stephan Bodzin und Jan Blomqvist, heimlicher Star des Festivalsommers 2013, führen das Programm an.

Bis zu 3000 Liebhaberinnen und Liebhaber der elektronischen Musik erwarten Galvez-Barbero und seine Mitarbeiter auf dem Festivalgelände in der Nähe von Altglashütten. Ausgelegt und behördlich genehmigt ist die Veranstaltung für 4000 Gäste. "Größer möchten wir vorerst nicht werden. Das Festival soll einen intimen und ungezwungen familiären Charakter haben. Ganz so, wie ich die erste Sea of Love in Erinnerung habe", sagt er.

Es ist nicht das erste Mal, dass er ein Event unter dem Namen Grenzenlos ausrichtet. 2013 gründete er mit dem Waldkircher Marcel Wehrle, einst Teilhaber von Sunshine Events, das Unternehmen Grenzenlos Events. Gemeinsam organisierten sie ein Open Air-Festival in Weil am Rhein. Künstler wie Tiefschwarz, Der Dritte Raum und Hanne & Lore lockten im September 2013 etwa 2500 Gäste in den Dreiländergarten. "Die positive Resonanz hat uns überwältigt und gezeigt, dass wir mit der Entwicklung unserer Veranstaltungsmarken auf dem richtigen Weg sind", so Galvez-Barbero.  



Seit Juni 2013 ist er auch Wehrles Partner beim Onlineportal Stadtleben. Davor war er Betriebsleiter der Café-Bar Riva in der Freiburger Altstadt. Galvez-Barbero ist durch und durch Gastronom. Im Restaurant Enoteca hat er eine Ausbildung zum Restaurantfachmann absolviert. Intensive und strenge Lehrjahre, die ihm heute zugute kommen. "Ohne Erfahrung lassen sich Events dieser Größenordnung nicht stemmen. Aber alle Erfahrung wäre nichts ohne ein starkes Team, das mir den Rücken stärkt."

Neben Wehrle gehören zum Grenzenlos-Kernteam seine Freundin Julia Maurer und der Freiburger Disc Jockey und Produzent Frank Wagner, besser bekannt als Mandibula. Dazu kommen der Basler Elektronikmusiker und Labelmacher Steve Cole (Schallbox Records), Sebastian Heidlich und die Züricher Eventagentur Smokingfish Productions. Galvez-Barbero: "Wir sind gut vernetzt, auch über die Landesgrenzen hinaus. Mein Adressbuch ist mein Kapital."

Jeder bei Grenzenlos hat sein Spezialgebiet, um das er sich kümmert. Heidlich und die Züricher von Smokingfish Productions befassen sich vor allem mit Deko-Fragen. "Die Deko soll ein Highlight werden. Zehn, sechs und drei Meter große Elemente werden auf dem Feldberg Akzente fürs Auge setzen. Mehr möchte ich nicht verraten", sagt Galvez-Barbero. Richtig viel Geld nehme er dafür in die Hand. Lichtquellen und eine Lasershow sollen die optische Gestaltung des Festivalgeländes unterstützen. "Sollte es am Veranstaltungstag schneien, wird das zauberhaft schön, eine Wintermärchenlandschaft."

Apropos Märchenlandschaft. Im Dezember 2013 hat das Regierungspräsidium Freiburg das Technofestival am Feldberg untersagt. Dabei gehe es nicht um ein Verbot der Veranstaltung, sondern um den Schutz der Mittelgebirgslandschaft, so der Inhalt der Entscheidung. Doch Galvez-Barbero hat schnell reagiert und zusammen mit der Gemeinde Feldberg einen anderen Veranstaltungsort gefunden: die Feldberghalle und das angrenzende Außengelände. Dort soll es unter anderem einen Chill-out-Bereich geben.

Galvez-Barbero wird an dem Samstag im März jedoch keine Zeit zum Ausruhen haben. Während auf dem Feldberg die letzten Techno-Beats verhallen, wird der Grenzenlos-Macher schon an den Sommer denken. Clubabende im Klangraum und KGB Klub stehen an. Auch das Sommer Open-Air in Weil am Rhein soll wieder stattfinden. Viel Arbeit. Doch Galvez-Barbero ist überzeugt: "Gib'sch was, krieg'sch was zurück." Und seien es nur viele glückliche Gesichter und tanzende Menschen.



Die Grenzenlos-Headliner im Überblick

 
  • Matthias Tanzmann
  • Stephan Bodzin
  • Marc Romboy
  • Hanne & Lore
  • Marius Lehnert
  • Tagträumer

Verlosung

fudder verlost zweimal zwei Tageskarten für das Grenzenlos Open-Air Feldberg. Wer gewinnen möchte, schickt eine  E-Mail mit seinem Namen, seiner Adresse und dem Betreff  "Grenzenlos Feldberg" und seiner Postanschrift an gewinnen@fudder.de. Einsendeschluss ist Dienstag, 11. März 2014, 12 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden am selben Tag per E-Mail benachrichtigt. Schaut also in euren Posteingang. Die Eintrittskarten werden per Post zugeschickt.

Mehr dazu:

Was: Grenzenlos Open-Air Feldberg mit Matthias Tanzmann, Stephan Bodzin, Marc Romboy, Jan Blomqvist unt weiteren DJs
Wann: 22. März 2014, 10 bis 22 Uhr
Wo: Feldberg
Festivalticket 25 Euro zuzüglich Gebühren (Vorverkauf)  28 Euro (Tageskasse)
Festival & Aftershow-Party): 35 Euro zuzüglich Gebühren (Vorverkauf), 38 Euro (Tageskasse)
Hinweis: Das Festival-Ticket ist gleichzeitig die Fahrkarte zum Konzert. Vom Bahnhof Feldberg-Altglashütten weg ist ein Shuttle-Service zur Festival-Location eingerichtet. Abends fahren die Shuttle-Busse zum Bahnhof Titisee.