Musikarena A5 muss um 3 Uhr schließen

Markus Hofmann

Die Musikarena A5, die vergangene Woche im ehemaligen Funpark eröffnet wurde, muss auch weiterhin am Wochenende bereits um 3 Uhr schließen. Wie die Badische Zeitung heute berichtet, hat das Verwaltungsgericht eine Klage der A5-Betreiber, bis 5 Uhr öffnen zu dürfen, abgelehnt.



Die Klage richtete sich gegen eine Entscheidung des städtischen Amtes für Öffentliche Ordnung, das eine Sperrzeitverkürzung auf 5 Uhr abgelehnt hatte. Sowohl der insolvente Funpark als auch die meisten Discotheken in der Innenstadt durften und dürfen am Wochenende bis 5 Uhr öffnen.


Die Stadt lehnt die Sperrzeitverkürzung für den Club in der Hans-Bunte-Straße nach Darstellung der BZ deshalb ab, weil es im Umfeld des Funparks zu "vermehrten Straftaten" gekommen sei. Musikarena-Besitzer Thomas Hen weist dagegen darauf hin, dass er für die Vorfälle nicht verantwortlich gemacht werden könne: "Was die Stadt da macht, geht zu weit."

Im Januar 2008 hat der Funpark Insolvenz angemeldet (fudder berichtete). Bis zu seiner Schließung hatte der Funpark einen Stammplatz im Freiburger Polizeibericht, weil es in und vor der Discothek regelmäßig zu Schlägereien kam.

Mehr dazu: