Mit diesem Video möchte eine Freiburger Krebsselbsthilfegruppe Betroffenen Mut machen

Enya Steinbrecher

Der Verein "Jung und Krebs" aus Freiburg hat einen Kurzfilm gedreht, der sich an junge Erwachsene mit Krebs richtet. Die Mitglieder, die selbst Krebs haben oder hatten, haben eine wichtige Botschaft: Sie haben Ähnliches durchgemacht.

"Hoffnung, Zuversicht, Spaß, Mut, Trotz." Es sind nicht nur negative Dinge, die die Mitglieder des Vereines "Jung und Krebs" mit dem Leben mit Krebs verbinden. Ihre Gedanken dazu wollen sie in ihrem Video mit anderen Gleichgesinnten teilen und andere junge Erwachsenen mit Krebs dazu ermutigen, über ihre Erfahrungen zu sprechen – denn sie haben alle dasselbe erfahren.


Zweihundertachtzig Mal wurde das Video bisher geteilt und hat über zweihundert Likes bekommen, die Kommentare sind durchweg positiv. Gefilmt wurde das Video von Marco Sorrentino.

Ende 2014 gründete Carsten Witte den Verein "Jung und Krebs", der bis heute über 20 Mitglieder hat. Sie alle haben eines gemeinsam: Sie haben oder hatten Krebs und wollen sich gegenseitig im Kampf gegen den Krebs unterstützen.

Mit ihrer Unterstützung wollen sie vor allem zeigen, dass niemand von ihnen allein ist und anderen Betroffenen Verständnis vermitteln. Regelmäßig trifft sich der Verein – dabei geht ist nicht immer nur um den Krebs. Einmal im Monat gibt es ein ernstes Treffen, doch oft geht die Gruppe auch einfach nur etwas zusammen trinken. Denn: "Jeder positive Gedanke ist ein Schritt weg vom Kranksein hin zum Leben."


Mehr zum Thema: