Mit diesem Theaterstück wird jungen Menschen beim Berufseinstieg geholfen

Anna Lob

Das Theaterstück "Springen auf Wände – Erkenntnisfrei ausgerollt!" feiert am Freitag im Südufer Premiere. Das Besondere: Jedes Mitglied des Ensembles verfolgt ein Ziel. Sie suchen ein Praktikum, einen Ausbildungsplatz oder einen Job.

Der Berufseinstieg kann jungen Menschen schwer fallen. 15 Männer und Frauen aus Freiburg konnten im Auftrag des Jobcenters Breisgau-Hochschwarzwald an einem besonderen Format zur Berufsorientierung teilnehmen: Sie entwickelten ein Theaterstück.


Seit sechs Monaten arbeiten die Beteiligten beim Projekt work:ART der Firma defacto GmbH jeden Tag gemeinsam an der Produktion "Springen auf Wände – Erkenntnisfrei ausgerollt!". Am Freitag feiert das Ensemble Premiere im Südufer in Freiburg.

Neben Einheiten zur Berufsorientierung und Hilfe bei der Bewerbung von Jobcoachin Luise Groß erhalten die Teilnehmenden Schauspielunterricht. Im Laufe der Zeit konnten sechs Personen das Programm verlassen, da sie eine Anstellung fanden.

Bei dem Theaterstück unter der Regie von Arwen Oertlin-Burmeister handelt es sich um eine Bewegungstheater-Performance, das zu kleinen Oasen führt, an denen sich schwerelose Träume entfesseln lassen. Dazu kommen gehaltene und ungehaltene Reden von Gestern und Heute.

Das Programm wurde zum vierten Mal in Freiburg durchgeführt

Bereits zum viertel Mal wurde das Programm in Freiburg mit jungen Menschen umgesetzt. Insbesondere Arbeitgeber sind bei der Premiere herzlich willkommen, denn aktuell suchen die Darsteller noch Praktikums-, Ausbildungs- und Arbeitsplätze in den Bereichen Informatik, Game- und Grafikdesign, Betreuung, Gastronomie, Kaufmännisches Gewerbe, Schauspielberufe, Veranstaltungsmanagement und Tierpflege.

Die Firma defakto ist mit ihrem Angebot in verschiedenen Städten in ganz Deutschland tätig. 2015 gewann das Unternehmen den Initiativpreis NRW in der Kategorie Gesellschaftliches Engagement.


Was: Springen auf Wände – Erkenntnisfrei eingerollt!
Wann: Freitag, 27.Juli 2016, 20 Uhr
Wo: Südufer, Haslacher Str. 41, 79115 Freiburg

Tickets: Um Reservierung über defakto.org wird gebeten