Merkwürdige Eigentumsdelikte: 48 Brieftauben in Heitersheim gestohlen

David Weigend

Teil 8 unserer Serie über merkwürdige Eigentumsdelikte in der Region. Diesmal sind in Heitersheim 48 Brieftauben gestohlen worden. Der oder die Täter brachen den verschlossenen Taubenstall mit einem Bolzenschneider auf.



In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 28./29. April 2007, wurden aus einem Taubenstall im Kleingartengelände an der Raiffeisenstraße 48 Brieftauben entwendet. Fies: Die Beute enthält auch 15 Jungvögel.


Der Wert der gestohlenen Tiere beträgt zirka 800 Euro. Der Polizeiposten Heitersheim ermittelt.

Mehr dazu:

Chronik merkwürdiger Regio-Eigentumsdelikte:
  • http://fudder.de titel="">Schäferhündin Gina (Bötzingen) entwendet