Marc O'Polo zieht in die ehemalige Nordsee

David Weigend

In den Räumlichkeiten des ehemaligen Nordseerestaurants in der Kaiser-Joseph-Straße 242 wird, voraussichtlich im Januar 2009, eine Filiale des bayerischen Bekleidungsunternehmens Marc O'Polo eröffnen. Dies bestätigte uns Till Peter, Vertreter der Erbengemeinschaft, der das Haus gehört.



"Es hielt sich ja die ganze Zeit über das hartnäckige Gerücht, dass in dem Haus ein Zaraladen eröffnen soll", sagt Peter. "Wir sind aber nie mit Zara in Verhandlungen gewesen."


Stattdessen habe man sich nun mit der Firma Marc O'Polo geinigt, die einen längerfristigen Pachtvertrag unterzeichnet habe. "Die Verkaufsfläche wird sich auf zwei Stockwerke ausdehen", so Peter. Marc O'Polo wird am neuen Freiburger Standort vor allem Produkte aus der Casual-Kollektion anbieten.

Mehr dazu: