Littenweiler: Christbaum in Wohnung gerät in Flammen

fudder-Redaktion

Dienstagabend um 20.50 Uhr wurde die Freiburger Polizei von einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Hansjakobstraße in Kenntnis gesetzt. Ein in der Wohnung aufgestellter Christbaum war durch die Flamme einer Wachskerze in Brand gesetzt worden.

Der 48-jährige Wohnungsbesitzer und seine 19-jährige Tocher hatten noch versucht, den Brand zu löschen; letztendlich schaffte dann aber erst die Feuerwehr, den Brand richtig zu löschen.


Bei den Löschversuchen zogen sich die beiden genannten Personen leichte Verletzungen zu; sie wurden durch den Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert. Die übrigen vier anwesenden Bewohner des Hauses wurden nicht verletzt.

Durch die starke Rauch- und Rußentwicklung entstanden auch in den übrigen Zimmern der Wohnung starke Schäden. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Gesamtschaden auf 200.000 Euro.