Kurzfilm der Woche: Wie ein Mann sein Schicksal verändern muss, um dem Tod zu entrinnen

Maleen Thiele

"Destiny", fudders Kurzfilm der Woche, handelt von der eigenen Beeinflussbarkeit des Lebens. Ein Mann versucht seinen scheinbar unvermeidlichen Tod zu verhindern. Doch schafft er das?

In dem animierten Kurzfilm "Destiny" wird einem Mann sein strikt organisiertes Zeitmangement zum Verhängnis. Uhren, die überall in seinem Haus hängen, helfen ihm seinen durchgeplanten Alltag pünktlich einzuhalten. Nachdem er nach einem durchgetakteten Morgen voller eingefahrener Rituale aus dem Haus geht, bleibt seine Taschenuhr stehen. Dies bringt ihn so aus dem Konzept, dass er nicht mehr auf den Straßenverkehr achtet, sodass er von einem Bus erfasst wird.


Nun muss er als Geist den Morgen und den Unfall immer wieder aufs Neue mitverfolgen. Schafft er es, den Ablauf des Tages aufzuhalten und somit sein Schicksal zu verändern?