Kopfhörer-Party auf dem Kanonenplatz

Markus Hofmann

Das dürfte Freiburgs kurioseste Party in diesem Jahr werden: Am ersten Samstag im August findet auf dem Kanonenplatz eine Kopfhörerparty statt. Die Veranstalter von Endless Event (Extravaganza, Sea of Love) kündigen "Chilloutsound bei Zimmerlautstärke im Freien" an. Passend dazu der Titel der Party: "Silent Disco". Warum es trotzdem rocken könnte:



Es wird die allererste Clubnacht sein, die auf dem Kanonenplatz statt findet. Wie schön man da oben tagsüber knutschen kann, und wie herrlich die Aussicht ist, erkennt man zum Beispiel auf einem Bild des Fotografen Daniel Schoenen auf fotocommunity.de. Eine mehr als 125 Jahre alte Schwarz-Weiß-Aufnahme aus dem Jahr 1880 zeigt das Münster, das ebenfalls vom Kanonenplatz aufgenommen worden ist. Nachts wird der Blick ins beleuchtete Tal sicherlich noch romantischer sein.


Dass auf dem Kanonenplatz überhaupt gefeiert werden darf, ist nur mit einem Trick möglich: Wer bei anständiger Lautstärke tanzen will, muss Kopfhörer tragen, die den Sound der DJs wireless (kabellos) und fast geräuschlos empfangen. Der Lärmpegel dürfte also recht dezent sein dort oben - sieht man einmal von kreischenden Zuschauern ab, die sich vor Schmerzen das Zwerchfell halten, weil das Szenario so verrückt und komisch ist.

Was das Ganze verschärft: Per Knopfdruck kann jeder Tänzer für sich individuell zwischen zwei Genres wählen: Auf Kanal 1 läuft House und Electro, auf Kanal 2 Dancehall und schwarze Musik. Das könnte dazu führen, dass die Moves auf dem Tanzflur für Außenstehende aussehen wie ein Aerobic-Kurs von Grobmotorikern, weil die Leute zu ganz unterschiedlichen Beats tanzen.

Mehr als 500 Headphones lassen die Veranstalter für die "Silent Disco" aus England einfliegen. Übrigens muss sich nicht nur das Tanzvolk umgewöhnen an diesem Abend. Auch die DJs müssen sich umstellen und auf die gewohnten Monitorboxen verzichten. Für sie gibt's also weniger zu hören - dafür aber sicher mehr zu gucken.

Was: Silent Disco - Die Kopfhörerparty
Wann: Samstag, 4. August 2007, 22 Uhr
Wo: Kanonenplatz (Satellitenbild Google Maps)