Kommentar der Woche: mindchange

fudder-Redaktion

Jeden Mittwoch küren wir auf fudder den Kommentator der Woche. Die fudder-Redaktion wählt dabei den - in ihren Augen - witzigsten, bissigsten, originellsten, geistreichsten, skurrilsten oder schönsten Meinungsbeitrag, der in den vorangegangenen Tagen auf fudder erschienen ist. Diese Woche geht die Trophäe an: mindchange.

Von der Redaktion ausgewählt wurde dieses Mal der Kommentarvon fudder-User

mindchange zum Artikel: Leerstehender Wohnraum in Freiburg: Fünf Antworten der Besetzer Der Kommentar der Woche gibt 10 Goldfischpunkte für angemeldete User und wird jeden Mittwoch auch auf der fudder-Seite in der Badischen Zeitung veröffentlicht.


mindchange: Mag man von derlei Aktionen halten, was man will. Tatsächlich spielt das Thema "Wohnraum" und zu hohe Mieten z.B. im aktuellen OB-Wahlkampf aber auch darüber hinaus eine viel zu geringe Rolle. Das Problem dabei ist, dass man dabei wohl sämtliche eingeübten Gedankenpfade verlassen muss. Mehr Wohnraum wird aus sozialen und wirtschaftlichen Gründen zur Entwicklung der Stadt benötigt. Da dies nicht ganz (bis zu einem bestimmten Grad ist eine weitere Verdichtung wohl schon noch möglich) ohne weiteren Flächenverbrauch möglich ist, stößt dies in Freiburg bekanntlich an ideolgische Grenzen. Gleichwohl sind die Mieten in FR einfach antisozial und man hat den Verdacht, dass somit bestimmte Menschen mit weniger Kohle und Ausländer einfach mal außen vor bleiben solle

Du bist gefragt: Mach mit und nominiere den Kommentar der Woche! In diesem Thread des fudder-Forums könnt ihr euren Favoriten nominieren.

Mehr dazu: