Klosettgespräche

Bianca Fritz & Dominic Rock

Der große Lauschangriff in der Discotoilette: Gehen Mädchen wirklich immer zu zweit aufs Klo? Lästern und tuscheln sie? Und die Jungs? Geben sie am Pissoir Grunzgeräusche von sich, um sich dann in Halbsätzen über männliche und weibliche Intimregionen auszutauschen? Bianca und Domi wollten diese Klischees überprüfen. Protokoll von einer Nacht im Lahrer Universal DOG.



Auf dem Frauenklo

23.03 Uhr:
Stimme 1: Hast du gesehen, wie alt der aussieht? Ich meine, wir sehen immer noch so jung aus. Und der?
Stimme 2: Ja, wir werden noch gaaanz locker auf 18 geschätzt.
Stimme 1: Oh Mann, mein Pony nervt mich! Sieht der arg schlimm aus?
(Keine Antwort.)
Stimme 1: Du? Hab ich da ’nen Zahnwasserfleck?
Stimme 2: Nee.
Stimme 1: Jetzt weiß ich, was mich an dem Regen stört! Wenn es regnet und ich hab mein Top an – ich meine, schau, das ist ja eh weiß. Und wenn es dann regnet…
Stimme 2 (ungeduldig): Dann was?
Stimme 1: Das ist mir dann peinlich.

23.17 Uhr:
Stimme 1: Sollen wir ne Pause machen? Ach, noch eins!
Stimme 2: Du bist doch voller wie ich.
Stimme 1: Woher weißt du?
Stimme 2: Ich hör’s an deiner Stimme.
Stimme 1: Nee, ohne Scheiß, ich war ja vorher schon voll.
Stimme 2: Du warst lang nicht aus.
Stimme 1: Aber geil, echt voll geil! Hoffentlich bleibt die Musik so.
Stimme 2: Sollen wir ’ne Cola trinken?
Stimme 1: Nee! Wodka-Bull.

23. 21 Uhr:
Stimme 1: Hilfe, hier kommen 50 Zentimeter Papier von der Rolle, alles am Stück. Bei dir auch?
Stimme 2: Ich finde ja, Nuttenstiefel sehen schon geil aus. Aber nuttig halt.
Stimme 1: Ja, besonders die weißen.
Stimme 2: Aber halt nuttig. Deshalb trau ich mich nicht.
Stimme 1: Ich bin eh zu dünn, an mir sieht das nach nichts aus.
(Schuheklappern, Händetrockner.)
Stimme 2: Oh, leck! Da kommt unser Lied.
Beide singen: Dadadada- dadadada!

23.45 Uhr:
Stimme 1: Yiiiihaa!
Stimme 2: Rodeo!
Stimme 3: haaahaa!
Stimme 1: Meike, bist du das?
Stimme 3: Ja!
Stimme 1: Ruf mal Mama an.
Stimme 3: Wieso ich?
Stimme 1: So halt.
(kurze Pause)
Stimme 3: Hallo Mama, ich bin’s! Du-hu? Lässt du uns den Schlüssel draußen?



23.51 Uhr:
Stimme 1: Also erst hat er mir geschrieben und jetzt schreibt er euch!
Stimme 2: Ja, ich weiß, aber dass du immer gleich so negativ bist.
Stimme 1: Das wäre ja gar nicht das Schlimme, aber es geht darum, dass die mich gar nicht mehr mitnehmen.
Stimme 2: Aber wir haben doch auch hier nette Freunde – schau: Schon wieder zwei Neue kennengelernt heute.
Stimme 1: Ich versuche ja immer krampfhaft in jede Clique reinzukommen. (lacht)
Stimme 2: Ja, aber das ist doch nicht deine Schuld…
(gehen diskutierend ab)

23.53 Uhr:
Stimme 1: Das sieht soooo toll aus, was du da anhast!
(Der Rest der Unterhaltung geht unter, weil mehrere Mädels anfangen „da hat das rote Pferd sich einfach umgedreht“ zu singen.)

23.57 Uhr:
Ein Glas zersplittert laut klirrend – Kichern von zwei Mädels aus einer Kabine.
Stimme 1: Sag mal hab ich da hinten…? Kannst du mal schauen? Sitzt das so?
Stimme 2: Du siehst aus wie ein Buttercroissant!
Stimme 1: Wie waaas?

0.17 Uhr:
Stimme 1: Hast du Deo?
Stimme 2 (schrill): Oh neeee – seh ich scheiße aus!
Stimme 1 (genervt): Sag halt, wenn du gehen willst.

0.31 Uhr:
Stimme 1: Was ist besser? Kotzegeruch oder Scheißegeruch?
Stimme 2: Ich weiß nicht.
Stimme 1: Ich glaub ich fahr bald.

0.36 Uhr:
Stimme 1: Ja, aber einen ausgeben lassen können wir uns doch?
Stimme 2: Aber wie werden wir den dann wieder los?
Stimme 1: Auf Englisch ist das doch alles viel einfacher…

0.46 Uhr:
Stimme 1: Hast du ne Ahnung wie viel ich getrunken hab? Ich sauf und sauf …
Stimme 2: Ähm – Wodka, Tequila und dieses Wicken?
Stimme 1: Du meinst F***? Der Drink heißt F***!
Stimme 2: Jetzt echt?
Stimme 1: Jaa! F***, f***, f***!!
Stimme 2: Oh cool! Dann bestell ich jetzt sechs mal f***, bitte!



Auf dem Männerklo

23.11 Uhr:
(Geräusch wie jemand zusammensackt.)
Stimme 1: Was machsch da auf dem Boden? Steh auf, Alter!
Stimme 2 (gequält): Ohhh, warum f*** mich keine?
Stimme 1: Weil du fett bist!

23.25 Uhr:
Stimme 1: Hey, du siehst so scheiße aus!
Stimme 2: Ach, halt die Fresse.

23.41 Uhr:
Stimme 1: It’s cool man!
(lautes Pupsgeräusch)
Stimme 2: Raus hier!!

Um 23.49 Uhr sind erstmals Würgegeräusche zu vernehmen.

23.52 Uhr:
Stimme 1 (lallt): Noch keinen Cent ausgegeben.
Stimme 2 (lachend): Duu A***! Du bist echt ein A***!
Stimme 1: Ja, aber wenn die alle ihre Pfandflaschen stehen lassen…

23.55 Uhr:
Stimme 1: Schon wieder du?
Stimme 2: Alk fließt gerade…
Stimme 1: Super Weiber draußen.
Stimme 2: Alles meine!

0.04 Uhr:
Jungenstimme: Schatz, lass uns Kondome kaufen.
Mädchenstimme: Ich treib’s nicht auf dem Klo. Lass uns rausgehen.

0.19 Uhr:
Stimme 1: Was meinste, welcher ist besser? Der linke oder der rechte?
Stimme 2: Nimm den rechten!
(Anmerkung der Redaktion: Es geht um den Seifenspender)

0.41 Uhr:
Stimme 1: Der Benni ist da. Das A***. Der hat mir meine Alte weggeschnappt.
Stimme 2: Du bist einfach nur zu dicht.