Klassik, Techno, Literatur: Brauerei Ganter veranstaltet neues Kulturfestival

Manuel Lorenz

Im April veranstaltet die Brauerei Ganter die ersten 'Freiburger Kulturtage'. Dann gibt's in der Produktionsanlage des Bierherstellers vier Tage lang klassische Musik, Kunst, Hiphop und Literatur. Ein Termin ist schon öffentlich: eine Techno-Party mit zwei Headlinern, die in Freiburg zuletzt bei der Sea of Love 2012 gemeinsam aufgelegt haben:



Seit gestern ist die Website des Freiburger Kulturtage online - mehr als eine Art Flyer mit dem Hinweis, dass sich die Website derzeit noch im Aufbau befände, findet man dort noch nicht vor.


"Unser Ziel ist es, einen Kulturclash zu produzieren", sagt Martin Munck von Bellini Liveevents, die das Festival für Ganter betreuen. "Das heißt: Ein Programm aufzustellen, das vielfältiger nicht sein könnte." Donnerstag bis Sonntag sollen im Ganter-Areal Veranstaltungen aus Hoch- wie Subkultur stattfinden - klassische Musik, Kunst, Hiphop, Techno und Literatur.

Details will Munck noch nicht verraten; die Facebook-Veranstaltungs-Seite der Party, die im Rahmen des Festivals steigen wird, ist allerdings schon vor genau einer Woche angelegt worden. Unter dem Titel 'Electronic Culture' werden Lexy & K-Paul und Oliver Kolletzki sowie ein halbes Dutzend lokaler DJs elektronische Clubmusik auflegen.

"Ziel ist auch, den Leuten die neue Produktionsstätte der Brauerei zu zeigen", sagt Munck. Vor zwei Jahren hat Ganter für 5,5 Millionen Euro seine Produktionsanlage erneuert. Dazu gehört auch das 'Ganter Brauerei-Erlebnis', eine Führung durch alte Industrieanlagen und moderne Produktion.

Die Freiburger Kulturtage werden dort stattfinden, wo ansonsten Lkws durchfahren und von beiden Seiten mit Staplern beladen werden: in der großen Halle zwischen Lagertanks und Fassabfüllung.



Mehr dazu:

Was: Freiburger Kulturtage
Wann: Donnerstag, 18. April bis Sonntag, 21. April 2013
Wo: Brauerei Ganter
[Bilder: Ingo Schneider]