Klassik im Kino: Die Berliner Philharmoniker im Cinemaxx

Regina Kleissler

Popcorn und Posaunen, Cola und Violoncelli: Dass das zusammenpasst, will das Freiburger Cinemaxx zeigen. Und überträgt am Sonntagabend live ein Konzert der Berliner Philharmoniker: Gustav Mahlers gigantische "Symphonie der Tausen". fudder verlost zweimal zwei Karten!



Dirigieren wird die Symphonie Sir Simon Rattle, der Chefdirigent der Berliner Philharmoniker. Die Inszenierung des Riesenwerkes mit rund 400 Musikern ist Teil des Mahler-Zyklus, den das Orchester anlässlich des 150. Geburtstags und 100. Todestages des Komponisten spielen.


Klassische Musik im Cinemaxx?

Die Initiative ging tatsächlich vom Orchester selbst aus, das bei verschiedenen Kinos anfragte. Das Cinemaxx witterte die Chance auf ein alternatives und besonderes Programm. Die lokalen Kinos vor Ort konnten sich dann überlegen, ob sie das Programm übernehmen möchten. Während für Übertragungen aus der New Yorker Metropolitan Opera bereits ähnliche Formate existieren, ist es für das CinemaxX eine Premiere.

Und das Publikum?

„Primär wollen wir Leute erreichen, die nicht zu unserem normalen Kinopublikum zählen, sondern die einfach auch mal Spaß haben, sich so ein Konzert im Kino anzusehen“ sagt Björn Haschke, Geschäftsführer des Cinemaxx Freiburg. Und diese sollen durch einige Vorzüge überzeugt werden, die man dem Kino gegenüber dem Konzertsaal doch einräumen muss.

So wird das Konzert zum Beispiel in High Definition übertragen, was neben Großaufnahmen der Musiker natürlich auch einen qualitativ hochwertigen Klang verspricht. Statt sich im Konzertsaal umständlich die Köpfe und Beine zu verrenken, kann man sich im Kinosessel bequem zurücklehnen und betören lassen. Die perfekte Sicht auf das Orchester wird dabei von jedem Sitzplatz garantiert. Und statt sich in der Pause zu langweilen, kann man in dieser Zeit bei den Proben Mäuschen spielen und einige Musiker genauer kennenlernen.


Punkt für das Kino. Prosecco wird es auch geben, in Ordnung. Wer zum ersten Mal Konzertluft schnuppert, den wird der Popcorn-Geruch wahrscheinlich auch nicht stören. Aber fehlt im dunklen Kinosaal nicht diese gewisse Atmosphäre? Kommt auch die richtige Stimmung auf, wenn man Mahler in T-Shirt und Turnschuhen begegnet?

„Ich glaube nicht, dass die Kinoatmosphäre grundsätzlich gegen klassische Konzerte spricht. Es heißt nicht ohne Grund 'Filmtheater'. Das Grundgerüst ist schon einmal da, und da gibt es viele Parallelen. Von daher würde ich jetzt nicht sagen, dass der Popcorn-Geruch so sehr stört, dass Leute dafür nicht in den Kinosaal gehen sollten“, sagt Haschke. Und letztendlich gilt: Wer es nicht ausprobiert hat, kann es nicht wissen.
Die Übertragung des Konzerts am Sonntag ist das erste von insgesamt drei Konzerten, die im CinemaxX gezeigt werden. „Wenn es gut läuft, kann ich mir durchaus vorstellen, dass man öfter auf die klassische Konzertschiene geht oder ähnliche Veranstaltungen plant“, sagt Haschke. Ein wöchentliches Klassikprogramm werde es aber auf keinen Fall geben. Schließlich soll die Übertragung solcher reizvollen Konzerte etwas Besonderes bleiben.

Verlosung

fudder verlost für die Premiere am Sonntag, 18. September 2011 zweimal zwei Kino-Tickets. Wer gewinnen möchte, schickt eine E-Mail mit seinem Namen und dem Betreff "Berliner Philharmoniker" an gewinnen@fudder.de.

Einsendeschluss
ist Freitag, 16. September 2011, 12 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden am selben Tag per E-Mail benachrichtigt. Schaut also in euren Posteingang. Viel Glück!

Mehr dazu:

Was: Berliner Philharmoniker im Cinemaxx Freiburg
Wann: Sonntag, 18. September 2011, 19:30 Uhr
Wo
: Cinemaxx Freiburg
Eintritt
: Einzelticket 19 Euro, im 3er-Abo 17 Euro
Weitere Konzertübertragungen im Cinemaxx
: 27. Januar 2012, 4. März 2012 [Bild 1: dpa; Bild 2: ]