Kepler-Gymnasium: Joggen für den guten Zweck

Arved Clute-Simon

Die Freiburger Innenstadt, heute vormittag: Ganze Horden von Schülern joggen in Sportkleidung und mit Luftballons ausgestattet durch die Straßen. Es sind die Schüler des Kepler-Gymnasiums, das in dieser Woche sein hundertjähriges Bestehen feiert.



Von der Unterstufe bis zu den Abiturienten nahmen heute alle Schüler am Benefiz-Lauf vom alten Standort des Kepler-Gymnasium in der Tennenbacher Straße zur neuen Schule im Rieselfeld teil.


Die Schüler liessen sich den Lauf von Eltern, Freunden und Bekannten sponsorn: Der Erlös wird einem Hilfsprojekt in Burundi zu Gute kommen.

Schüler als auch Lehrer der Schule zeigten sich begeistert.  Der Lauf war sehr gut", fand Schülerin Gloria Ehret. "Ich finds klasse das wir sowas machen."
Ulrich Plessner, Lehrer für Deutsch, Ethik und Gemeinschaftskunde (Bild rechts), stimmte ihr zu. "Der Lauf ist eine geile Sache, ein schönes Geminschaftserlebnis mit den Schülern."

Der Benefiz-Lauf stellt den Abschluß der Festwoche zum hundertjährigen Bestehen des Gymnasiums dar: Bereits gestern war der Schul-Geburtstag groß mit  Vorträgen und Musik in der Sporthalle ausgiebig gefeiert worden. Im Rahmen des Jubiläums wurde auch ein Neubau des Gymnasiums eingeweiht (siehe Bild unten), der außer einer neuen Cafeteria auch neue Klassenzimmer und ein Lernatelier enthält.



Mehr dazu:

Kepler-Gymnasium: Website