Kepler-Gymnasium: Brand auf dem Klo

fudder-Redaktion

Am Mittwochnachmittag musste das Kepler-Gymnasium im Rieselfeld evakuiert werden: im zweiten Obergeschoss der Schule brannte in einem Toilettenraum ein Handtuchhalter.

Zum Zeitpunkt des Feuers gegen 15:15 Uhr hielten sich noch 150 bis 200 Schülerinnen, Schüler und Lehrer in der Schule auf. Die nötige Evakuierung unter Regie des Lehrpersonals verlief ohne Zwischenfälle, Personen kamen nicht zu Schaden.


Ob das Feuer gelegt wurde, wird noch durch die Freiburger Berufsfeuerwehr ermittelt. Nach gründlicher Untersuchung konnte die Feuerwehr das Gebäude wieder freigeben, der Schulbetrieb wurde noch vor 16 Uhr wieder aufgenommen. Außer einem leichten Rauchgeruch im zweiten Obergeschoss hat der Brand keine Spuren hinterlassen. Der betroffene Toilettenraum ist bis auf weiteres versiegelt. Der bisherige Sachschaden, der hauptsächlich auf der Verrußung der Toilette beruht, beläuft sich auf circa 5.000 Euro.