Kein Bock auf Benedikt? Die Papstkritischen Veranstaltungen in dieser Woche

Carolin Born

Kein Bock am Wochenende dem Papst zuzujubeln? Weil Freiburg zum Glück nicht nur Papst ist, kannst du dich mit Gleichgesinnten treffen. Geboten sind Informationen, Demo und Satire. Die Übersicht:



Mittwoch


Podiumsdiskussion: „Kritische Fragen zum Papstbesuch“

19 Uhr, Vorderhaus, veranstaltet von Freiburg ohne Papst
Brigitte Lösch (MdL), Stadtrat Michael Moos, Prof. Dr. Klaus Theweleit (Soziologe), Prof. Dr. Sylvia Buchen (Erziehungswissenschaftlerin), Prof. Dr. Nina Degele (Soziologin) und Prof. Dr. Magnus Striet (Theologe) diskutieren über den Papstbesuch.
Kartenreservierung per Mail an info@freiburgohnepapst.de.

Donnerstag


Pop the Pope & Goodnight Unfehlbarkeit!

22 Uhr, The Great Räng Teng Teng
Erst gibt's von Gemma Ray hübsche Songs im 60s Chic - zwar Ohne Minirock, dafür aber mit einer dunklen Note und mit einer umwerfenden Stimme. Danach legen Gabi und Klaus Soul, Sakropop & Heidnisches auf. Außerdem gibt's am DJ-Pult schicke "Goodnight Unfehlbarkeit"-Shirts für 12 Euro oder per eMail an schoenerlebenohnepapst@gmx.de. Uwe Ochsenknecht hat auch schon eins!

Freitag

Freiburg ohne Papst: Übergabe der Unterschriftenlisten
12 Uhr, vor dem Rathaus Freiburg
Über 4000 Menschen haben bereits den Aufruf des Bündnisses Freiburg ohne Papst "gegen die menschenfeindliche Geschlechter- und Sexualpolitik des Papstes" unterzeichnet. Die Unterschriftenliste wird vom Bündnis Freiburg ohne Papst an die Stadt Freiburg übergeben.

Demonstration: WTF Freiburg?

18:30 Uhr, Siegesdenkmal
Am Vorabend des Papstbesuchs will „What the fuck?!” unangemeldet durch die Innenstadt ziehen und "grundsätzliche Kritik an Religion, dem Papst und den gesellschaftlichen Verhältnissen" üben.

Streitgespräch: „Wenn Gott nicht existiert, ist alles erlaubt“

19:30 Uhr, Audimax der Uni Freiburg, Kollegiengebäude II, veranstaltet vonFreiburg ohne PapstVeranstaDer Theologe Prof. Dr. Dr. Bernhard Uhde diskutiert mit dem  Philosophen Dr. Dr. Joachim Kahl.
Eintritt frei.

Film: „Wenn einer von uns stirbt, geh` ich nach Paris“
21:30 Uhr, Kommunales Kino
Film in der Reihe Papa ante Portas – Der Papst in Freiburg
Regisseur Jan Schmitt erzählt eine wahre Geschichte, in der ein Sohn nach Jahren den rätselhaften Selbstmord seiner Mutter rekonstruiert. Der Film setzt sich kritisch mit dem Umgang mit sexuellem Missbrauch innerhalb der Kirche sowie mit der Diskriminierung der Homosexualität auseinander.
Eintritt 6 Euro, ermäßigt 4 Euro.

Samstag

Infostände
ab 10 Uhr, Rathausplatz und KaJo, Höhe Wasserstraße
Obwohl die Stadt zunächst keine Infostände während des Papstbesuches zulassen wollte, sind sie nun doch erlaubt. Am Start sind Freiburg ohne Papst, die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen und die Tierschutzpartei.

Sonntag


Show: „Bye, Bye, Pope“ - Ein Satirisch-musikalischer Abschiedsgruß
19 Uhr, Vorderhaus
Das Ende naht: Bands und Kabarettisten aus Freiburg bescheren dem Papst einen satirisch-musikalischen Abschied.
Eintritt 11,25 Euro.


Fehlt was?

Wie immer sind wir dankbar, wenn ihr fehlende Dates mit Hilfe der Kommentarfunktion postet und so auf eure Party hinweist.

Mehr dazu:

[Bild: dpa]