Innenstadt: Wildpinkler schlägt Passanten nieder

fudder-Redaktion

Seine Courage kam einem 28 Jahre alten Freiburger am Donnerstagmorgen kurz vor 3 Uhr, teuer zu stehen: Der Mann hatte auf der Universitätsstraße, wenige Meter neben einer öffentlichen Toilette, einen jungen Mann, der an eine Hauswand urinierte, angesprochen und auf sein Fehlverhalten hingewiesen. Unvermittelt schlug der Wildpinkler dem Passanten die Faust ins Gesicht, sodass er zu Boden ging.

Im gleichen Moment griff er auch noch den Begleiter des 28-Jährigen an und schlug auf diesen ein. Anschließend flüchtete der Mann zusammen mit vier anderen jungen Leuten. Die drei jungen Männer und zwei junge Frauen sollen alle im Alter von etwa 20 Jahren sein.


Der 28-Jährige Mann wurde verletzt und musste sich in ärztliche Behandlung begeben; außerdem wurde seine Brille zerstört.

Das Polizeirevier Freiburg-Nord, 0761.882 4221, bittet um Hinweise auf die Gruppe, die nach der Attacke in Richtung Rathausplatz davonlief.

Mehr dazu: