In meiner Plattentasche: Kend Heuschrik und Trilingo im White Rabbit

Bernhard Amelung

Bei SciFiHiFi im White Rabbit trifft Videofrickelei auf elektronische Tanzmusik. Für die Live-Visuals sorgt das Kollektiv Not another brick in the wall. An den Decks stehen Kend Heuschrik und Trilingo. Zuvor haben sie mit fudder über Warm-up- und Rausschmeißerplatten gesprochen. Einer war allerdings sehr wortkarg.



Mit welchem Track beginnt ihr am Samstag euer DJ-Set?

Kend Heuschrik: Edward - Lissboa 07 feat. Arno Schäfer Ein ziemlich schönes Teil ohne Kickdrum und trotzdem mit wunderschöner Rhythmik. Das macht immer Lust darauf, dass es endlich losgeht. Trilingo: Das entscheide ich spontan.

Was ist die perfekte Platte für ein Warm-up?

Kend Heuschrik: Manoo - Nutelekinesie. Das hatte ich mal im Plattenladen gekauft und dann zu Hause für eigentlich doch nicht gut befunden. Irgengwann hab ich sie dann doch mal gespielt und gemerkt warum ich sie damals gekauft habe.

Trilingo: Misc. ‎– Talking Ghosts EP  

Welche Platte darf der Disc Jockey vor Dir auf keinen Fall spielen?

Kend Heuschrik: Anna Maria Zimmermann - Wer ist dieser DJ? Es gefällt mir trotz der allgemeinen Scheußlichkeit dieses Machwerks übrigens, dass Frau Zimmermann davon singt, alleine auszugehen. Anders als die meisten schätze ich es nämlich auch sehr, mal alleine auszugehen und zu tanzen ohne zu quatschen oder bequatscht zu werden oder anderen sozialen Verpflichtungen nachkommen zu müssen.

Trilingo: Misc. ‎– Talking Ghosts EP | B-Side

Welche Platte hast Du immer dabei, hast sie aber noch nie gespielt?

Kend Heuschrik: Robert Hood - Minus. Robert Hood ist einfach der Meister des Einfachen. Hier passiert nicht viel und trotzdem zieht der Track mich immer in seinen Bann. Irgendwie habe ich aber vor dieser Legende einen mordsmäßigen Respekt.

Trilingo: Misc. ‎– Talking Ghosts EP

Welche Platte spielst Du in allen Deinen DJ-Sets?

Kend Heuschrik: Daniel Bortz - Hold. Wegen, dieses Tracks habe ich damals angefangen aufzulegen. Nachdem ich eine CD mit ein paar mp3s (unter anderem auch Hold) von einem Kumpel in die Hand gedrückt bekam, lief das Ding bei mir hoch und runter. Irgendwann wollte ich den Track auch mal im Club hören und dachte, dass ich dafür selber anfangen müsste aufzulegen.

Trilingo: Ableton Live

Welche Platte bringt den Club am Samstag zum Ausrasten?


Kend Heuschrik:
Hannu Ikola - Black Ingrained Dust. Hannu Ikola gelingt immer wieder die perfekte Synthese von düsterer Atmospähre und Groove.

Trilingo: Ableton Live

Bei welchem Track verlässt Du das DJ-Pult und tanzt selbst?

Kend Heuschrik: Matt John - Olga Dancekowski. Bei Olga ist es kaum möglich die Beine still zu halten. Ausserdem ist ausreichend Zeit um mal Urlaub auf der anderen Seite der Decks zu machen.

Trilingo: Das entscheide ich spontan.

Welches ist Dein liebster Guilty Pleasure-Song?

Kend Heuschrik: Guy Gerber - Guilty Pleasure. Hihihi. Wortwitz. Hihihi.

Trilingo: Das entscheide ich spontan.

Welche Platte würdest Du gerne spielen, traust Dich aber nicht?

Kend Heuschrik: Hrdvsion - Love's Duel. Leider ist Love's Duel den meisten zu vertrackt und sperrig. Gerade das gefällt mir aber. Der oldskoolige Bass ist dann das Sahnehäubchen. Vielleicht traue ich mich ja irgendwann.

Trilingo: Auf jeden Fall Misc. ‎– Talking Ghosts EP

Welche Platte spielst Du, wenn das Licht im Club angeht?

Kend Heuschrik: XPress2 - Kill 100 (Radioslave Remix). Ein schöner Ausklang, liegt perfekt zwischen Lied und Technotrack. Es lässt sich gut austanzen dazu und mit nem guten Gefühl im Bauch, aber auch der typischen Abschiedswehmut in die kalte Alltagswelt zurück kehren.



Trilingo: Das entscheide ich dann auch spontan.

Mehr dazu:

Was: SciFiHiFi w/ Kend Heuschrik, Pienzig, Trilingo.
Wann: Samstag, 7. März 2015, 23 Uhr.
Wo: White Rabbit. [Foto: Kend Heuschrik / Privat]