In der Hummelstraße hat die Falafel Stube eröffnet

Dorothea Winter

Falafel geht auch ohne Kebab. Das beweist die Falafel Stube, die am Montag in der Hummelstraße eröffnet hat. Falafel, Halloumi, Falloumi, Gemüse und Salat dominieren die Speisekarte.

Der Betreiber

Die Familie des Betreibers Arfan Ahmed war schon immer in der Gastronomie tätig, früher noch in seinem Heimatland Nordirak. Deswegen waren für Ahmed arabische Speisen seit der Kindheit ein großer Teil seines Lebens. Er liebt es, für Freunde, Familie und seine Frau zu kochen – vor allem Falafel. Und ist dazu noch gelernter Koch. So kam ihm die Idee. Ahmed lebt bereits seit über 20 Jahren in Deutschland und ist glücklich hier.

Die Speisekarte

Die Speisekarte führt von Falafel, Halloumi, Gemüse und Falloumi jeweils im Wrap, im Baguette und als Tellergericht auch Beilagen wie Pommes und Salate. Vegetarierer und Veganer kommen auf jeden Fall auf ihre Kosten, aber auch für Fleischesser gibt es Hühnchen- und Rindgerichte. Die Preise sind adäquat und durch die Nähe zu den Schulen Angell und Rotteck werden auch verschiedene Schüler-Specials angeboten.

Das Konzept

Das Konzept des Betreibers Arfan Ahmed folgt dem Motto "Mach das, was du am besten kannst und du wirst Erfolg haben" – und das ist in Ahmeds Fall eben Falafel. Die Speisekarte ist anders, als in anderen Imbissen stark auf Falafel und Halloumi konzentriert. Hier gibt es kein Gyros, Pizza oder Döner. Aber das fehlt auch nicht. Die arabischen Gerichte sind qualitativ hochwertig hergestellt und zeigen eindrücklich, wie Falafel schmecken müssen: Außen knusprig und innen saftig.

Die Lage

Die Falafel Stube liegt direkt gegenüber der Eisdiele Mariotti in der Hummelstraße 20. Die Lage an der Kronenbrücke ist günstig. Obwohl die Hummelstraße ein wenig versteckt liegt, ist sie nahe der Innenstadt und Wiehre und gut zu Fuß, mit dem Fahrrad oder der Bahn erreichbar.



Die Location

Ahmed hat die Location zufällig gefunden hat "Ich war sehr oft bei der Eisdiele Mariotti Eis essen, weil der Besitzer ein sehr guter Freund von mir ist. Und plötzlich war die Location hier frei und ich habe sofort die Chance ergriffen. Jetzt will ich einfach mal ausprobieren, wie es läuft. Aber ich bin guter Dinge", sagt Ahmed.

Die Falafel Stube ist einer Imbiss, mit ausladendem Thekenbereich und ein paar Sitzmöglichkeiten im Gastraum. Die Küche ist offen gestaltet und in den Gastraum integriert. Als Kunde kann man sich somit Inspiration vom Falafel-Meister höchstpersönlich holen.

Der Umbau

Bevor die Falafel Stube eröffnen konnte, musste noch viel gemacht werden. Obwohl der Raum an sich Ahmeds Vorstellungen entsprach, waren Zustand und die Gestaltung für ihn nicht das, was er wollte. Zuvor war in den Räumlichkeiten ein chinesisches Restaurant untergebracht und die Aufmachung entsprach Ahmeds Geschmack überhaupt nicht. Deswegen wurde acht Wochen lang komplett renoviert und alles neu eingerichtet. Doch die Mühe hat sich ausgezahlt: "Ich bin zufrieden", sagt Ahmed.

Das Besondere

Besonders hervorzuheben ist zum einen der besonders gute Geschmack und zum anderen der freundliche Betreiber. In der Falafel Stube bekommt man leckere arabische Speisen und das von einem netten Koch und Besitzer.


Was: Falafel Stube

Wo: Hummelstraße 20, 79100 Freiburg

Wann: Täglich 10 bis 22 Uhr

Tel: 0761-21482840