Kunst

Im Kulturaggregat startet die Ausstellung "Ink Jam" der Künstlerin Esfir Brod

Julia Stulberg

Das Kulturaggregat Freiburg präsentiert eine neue Ausstellung: Künstlerin Esfir Brod zeigt ab Freitag unter dem Titel "Ink Jam" ihre Tuschezeichnungen, Kunstdrucke, Aquarelle und handbemalte Skateboards im Hilda5.

Esfir Brod erstellte schon während ihrer Zeit an der Moskauer Kunstschule ihre ersten Malereien – inspiriert von Dali und Chagall. 2002 fand die gebürtige russische Künstlerin unter dem Titel "Geometry of the new Vision" ihre erste eigenen Kunstausstellung statt. Ein lang gehegter Traum erfüllte sich für Esfir, als sie in die Welt der Illustrationen und Tuschzeichnungen einstieg: Einige Zeit verbrachte sie als Grafikdesignerin in Israel und widmete sich dort verschiedenen Methoden der Tuschezeichnung.


Mittlerweile arbeitet Esfir als Produktdesignerin in der Freiburger Gegend. Neben ihrem Job, nutzt sie ihre Zeit nach wie vor für Tuschezeichnungen. Ihr Kunst ist inspiriert durch ihre Reisen, Menschen, denen sie begegnet ist und ihr Leben im Schwarzwald.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ready to start a new one #skateboardart #streetart #artistsoninstagram #shavuatov

Ein Beitrag geteilt von Esfir Brod (@esfir_brod) am Apr 21, 2019 um 2:55 PDT



Am Freitag, den 24. Mai startet die zweite Soloausstellung "Ink Jam" der Künstlerin. Neben Esfirs Werken der letzten drei Jahre, werden auch Zeichnungen, die von realen Begegnungen inspiriert wurden, eine Skizzenfolge israelischer Vororte, eine Schwarzwaldreihe, sowie Werke zum Thema Elektromobilität ausgestellt. Zwischen den schwarz-weißen Tuschezeichnungen auf Papier, gibt es den ein oder anderen Kunstdruck, Aquarelle und sogar handbemalte Skateboards zu entdecken.

Bei der Vernissage zur Ausstelllung "Ink Jam" wird auch die Künstlerin Esfir Brod anwesend sein.

  • Was: Vernissage zur Ausstellung Ink Jam
  • Wann: Freitag, 24. Mai, 18 Uhr
  • Wo: Kulturaggregat, Hildastr. 5, Freiburg
  • Eintritt: frei

  • Was: Ausstellung Ink Jam -Esfir Brod
  • Wann: 24. Mai bis 01. Juli
  • Öffnungszeiten: Mo, Mi 15 – 19 Uhr, Sa 13 – 18 Uhr
  • Wo: Kulturaggregat, Hildastr. 5, Freiburg
  • Eintritt: frei