Im Kornhaus eröffnet ein G-Star- und Liebeskind-Store

Manuel Lorenz

Rund zwei Jahre standen zwei Etagen auf der Hinterseite des Kornhauses am Münsterplatz leer, im Mai ziehen endlich neue Mieter ein: die Modelabels G-Star und Liebeskind.



Noch sind die Räumlichkeiten auf der Hinterseite des Kornhauses am Münsterplatz leer und ein wenig wüst. Seltsame Überbleibsel erinnern an Geschäfte, die hier oder in den Nachbarräumen einmal ihr Glück versucht haben. Auf dem Parkettboden liegt ein riesiger Eistütenaufsteller, auf den ersten Stufen einer Treppe, die ins erste Obergeschoss führt, stehen zwei weiß lackierte Deko-Buddahs. Eine Auslagenscheibe hat zwei große Risse, die provisorisch geflickt worden sind; überall leuchtet noch das minimalistische Logo der Modeboutique "Lisa", die 2011 ins Quartier Unterlinden gezogen ist.

In fünf Monaten, Mitte bis Ende Mai, soll es hier aber ganz anders aussehen: Dann werden hier Kleider von G-Star-Raw und Taschen sowie Schuhe von Liebeskind verkauft werden. Das Label G-Star-Raw beziehungsweise dessen Chemnitzer Franchisenehmer RStores GmbH haben sich die 400 Quadratmeter auf den rechten zwei Etagen gesichert; Liebeskind aus Berlin wird seine Produkte auf den übrigen circa 160 Quadratmetern auf der linken Seite verkaufen.

Mehr dazu:


Fotogalerie: Manuel Lorenz

Tipp: Wartet einen Augenblick, bis die Galerie komplett geladen ist. Ihr könnt euch dann ganz bequem jeweils das nächste Foto anzeigen lassen, indem ihr auf eurer Tastatur die Taste "N" (für "next") drückt.