Im Atrium eröffnet der Pop-Up-Shop "pre.loved"

Alicja Schindler

Im Atrium eröffnet am Freitag ein Pop-Up-Shop. Zwei Wochen lang werden Isabel Kohler und Ines Thiemann dort stilvolle Klamotten, Interieur, Kunst und Design verkaufen. Und Eis:



Durch die Eingangshalle der Atriumpassage klingt lautes, fröhliches Kichern. An einem Ort, wo man sonst nur mal zum Hummus essen, Karaokesingen – oder gar nicht hinkommt – entsteht dieser Tage Spannendes. Isabel Kohler und Ines Thiemann stehen vor den Glasfenstern des Ladens, den sie zwischengemietet haben. Sie sind dabei, einen Schriftzug anzubringen. In großen Lettern ist da zu lesen: POP UP SHOP pre/loved.

Ab diesem Freitag, 19. Juni, wird es in der Atriumpassage zwei Wochen lang Mode, Accessoires, Objekte und Kunst geben. Zusätzlich haben die beiden eine feine Auswahl an Interieur, wie gepunktete Teller, selbstbedruckte Kissen oder ausgefallene Teppiche für ihren Laden auf Zeit zusammengestellt. Auf den Kleiderstangen hängt Neuware, aber auch, wie Ines Thiemann sagt, „pre-loved Klamotten" aus zweiter Hand sowie Entwürfe von zwei ganz neuen, kleinen Labels aus Freiburg und Hamburg. Sogar an die Herren der Schöpfung haben die Künstlerin und die Modedesignerin dieses Mal gedacht, es gibt also nicht ausschließlich Mode für Frauen.

Und wer weder Lust auf Klamotten, noch auf Kunst oder Design hat – für den gibt es leckeres Eis. Aber Vorsicht, denn hier handelt es sich um eine Entdeckung auf Zeit. Nach zwei Wochen macht es puff – und weg sind sie wieder.

Mehr dazu:

Was: POP UP SHOP pre / loved
Wann: 19.6. - 3.7.15
Montag bis Donnerstag: 12 bis 20 Uhr
Freitag und Samstag: 10 bis 20 Uhr
Wo:
Atrium-Passage, Augustinerplatz 2, Freiburg
Foto-Galerie: Alicja Schindler

Tipp: Wartet einen Augenblick, bis die Galerie komplett geladen ist. Ihr könnt euch dann ganz bequem jeweils das nächste Foto anzeigen lassen, indem ihr auf eurer Tastatur die Taste "N" (für "next") drückt.