Hund vor Überhitzung gerettet

fudder-Redaktion

Am Sonntagnachmittag, kurz vor 13 Uhr, riefen Anwohner der Hindenburgstraße die Polizei, weil in einem Wohnmobil, welches in der prallen Sonne geparkt war, ein Hund eingeschlossen sei. Das Tier, ein Golden Retriever, würde nur noch hecheln und hätte schon mehrfach in das Fahrzeug gekotet.



Die Polizei versuchte zunächst, den Aufenthalt des Fahrzeughalters ausfindig zu machen, und dann, ein Fenster von außen zu öffnen. Als beides nicht gelang, schlugen die Beamten mit Hilfe eines Hammers ein Fenster ein, um den Hund zu befreien.


Das Tier wurde von Anwohnern mit Wasser versorgt und anschließend zur Versorgung in ein Tierheim gebracht. Geraume Zeit nach der Tierrettung wurde im Fahrzeuginnern eine Temperatur von 40°C gemessen. Eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen Verstosses gegen das Tierschutzgesetz wird folgen.

Die Polizei bedankt sich bei den einschreitenden und helfenden Anwohnern für das gute Miteinander.

Mehr dazu:

  [Symbolbil © dager - Fotolia.com]