Hochschulsport im Sommersemester 2012: Was gibt's Neues?

Dana Ghafoor-Zadeh

Das Programm des Hochschulsports für das Sommersemester 2012 ist online! Anmelden können sich die Studenten voraussichtlich ab April. Was neu ist:



Neu im Angebot ist der Yoga-Kurs „Mit Yoga entspannt ins Wochenende“. Der Stress der Woche soll hier vergessen beziehungsweise in der Pranayama-Praxis ausgeatmet werden. Das sind bestimmte Atemübungen, die den Organismus stärken. Der Kurs soll helfen, Spannungen zu lösen und für ein allgemeines Wohlbefinden sorgen, um so den Start in ein entspanntes Wochenende zu erleichtern. Stattfinden wird dieser Yoga-Kurs deshalb am späten Freitagnachmittag.


Wer noch mehr über den eigenen Körper erfahren und dauerhaften Funktionsstörungen der Organe vorbeugen will, sollte den Kurs „Kraft und Energie in Bewegung“ besuchen. Dabei werden die Teilnehmer mithilfe von Qigong und der F.M. Alexander-Technik für die eigene Körperwahrnehmung sensibilisiert.

Aber auch die Tanzsparte des Hochschulsports hat etwas Neues zu bieten. Am 12. und 13. Mai findet der „Workshop: Bollywood“ statt. Bollywood-Tanz lebt von Rhythmus, Kreativität und fröhlicher Musik und ist schon seit einigen Jahren angesagt. Indische und arabische Tanzstile werden hier gemixt mit Elementen aus Pop, Hiphop und Jazz Dance. Wer am Workshop teilnimmt, lernt Grundschritte des Bollywood-Styles, die am Ende zusammengefügt werden.

Zudem wurden im Kraft- und Fitnessraum viele Geräte erneuert und Crosstrainer für das Ausdauer-Training angeschafft. Ein ganz neues Ambiente wollen die Verantwortlichen des Hochschulsports durch das neue Innendesign mit neuer Farbe und Spiegelfronten schaffen.

Das komplette Programm für das Sommersemester findet man auf der Website des Hochschulsports. Die Anmeldung für kostenpflichtige Kurse beginnt voraussichtlich am
11. April
. Den Freiburger Studenten steht also nichts mehr im Wege, sich fit für Olympia 2012 oder zumindest für den Sommer zu machen.

Mehr dazu:

[Fotos: Ingo Schneider]