TV-Finale

Hip-Hopper aus Offenburg tanzen bei "Germany’s Next Topmodel"

Heidi Ast

Seit Montag laufen in Düsseldorf die Proben: The K und Sebo Falkovic, Gründer der Tanzschule "The School", werden am Donnerstag im Finale der Show Germany’s Next Topmodel auftreten.

Die beiden Ausnahmetänzer wurden gemeinsam mit einem Dutzend weiterer Tänzer aus Europa und den USA in die Show von Heidi Klum eingeladen. Geprobt wird täglich viele Stunden unter der Anleitung der drei Choreografen Luke Broadlick, Alison Faulk und Teresa Espinosa. Das Trio zeichnete auch für die Choreographie des Films "Magic Mike" verantwortlich.


Die Einladung ist für die Offenburger Tänzer eine große Ehre, zugleich aber auch ein Beleg dafür, dass sie sich in der Szene längst international einen Namen gemacht haben.

The K hat bereit mit 14 Jahren mit dem Tanzen begonnen und seither zahlreiche internationale Auszeichnungen gewonnen. Im Europa-Park in Rust hat er diversen Showformaten als Choreograph seinen Stempel aufgedrückt. 2017 gründete er mit Sebo Falkovic in Offenburg an der Grabenallee die HipHop-Tanzschule "The School".

Channing Tatum kommt ebenfalls in die Show

Sebo Falkovic hat ebenfalls im Kindesalter eine Leidenschaft fürs Tanzen entwickelt. Er unterrichtete in mehreren deutschen Städten, war Teil von Fernsehshows wie Supertalent oder Masters of Dance und tritt mit seiner Crew in Werbekampagnen namhafter Firmen wie Porsche oder Mercedes, aber auch Abendgalas renommierter Unternehmen auf. Aufgrund der positiven Resonanz von "The School" eröffneten die beiden Tanzlehrer in diesem April ein weiteres Tanzstudio in Endingen.

Angekündigt für die Show am Donnerstag ist auch der Schauspieler Channing Tatum, der in "Magic Mike" 2012 die Hauptrolle spielte. Ob er heute noch so fit ist, dass er mit den Jungs von "The School" mithalten kann, wird das GNTM-Finale zeigen.