Hier kannst Du am internationalen Frauentag in Freiburg für Gleichberechtigung kämpfen

Christina Braun

Seit mehr als hundert Jahren gehen Frauen und Mädchen am 8. März auf die Straße, um für ihre Rechte einzustehen und mehr Gleichberechtigung zu fordern. Auch in Freiburg wird der Weltfrauentag gefeiert. Eine Übersicht.

Der Frauentag hat eine lange Geschichte und steht sinnbildlich für den langen Kampf für Frauen- und Menschenrechte. Das erste Mal gingen die Frauen in Deutschland im Jahr 1911 auf die Straße. Damals kämpften sie für ihr Wahlrecht und politische Teilhabe.


Was die Frauen seitdem erreicht haben, wird am 8. März öffentlich gefeiert. Der Tag dient aber vor allem dazu, gegen die Gewalt an Frauen und Mädchen zu protestieren und auf immer noch bestehende Ungleichheiten, zum Beispiel im Arbeitsleben, aufmerksam zu machen.

Aktionen der Stadt Freiburg

Auch die Stadt Freiburg feiert wie in jedem Jahr den 8. März als Tag der Frauen. Von 11 bis 15 Uhr sind Frauengruppen, - verbände und Institutionen aus der Region auf dem Rathausplatz, um ihre Arbeit vorzustellen und ins Gespräch zu kommen.

Um 17 Uhr gibt es dann den offiziellen Empfang im Historischen Kaufhaus, bei dem die Frauenbeauftragte der Stadt, Simone Thomas, Oberbürgermeister Dieter Salomon und stellvertretend für alle Fraueninitiativen Nadine Zdych und Daniela Blank von futura mentoring sprechen werden.

Neben futura mentoring, einer Initiative für die berufliche Förderung von Frauen in akademischen Berufen, wirken in diesem Jahr mehr als 40 Frauengruppen an der Organisation des Frauentages mit.
Was: Informationsstände
Wann: Mittwoch, 8. März, 11 bis 15 Uhr
Wo: Rathausplatz

Was: Empfang der Stadt Freiburg
Wann: Mittwoch, 8. März, 17 Uhr
Wo: Historisches Kaufhaus, Münsterplatz 24

Zehntägige Aktionswoche

Nach dem 8. März ist aber nicht einfach Schluss, denn mit der Feier des Frauentags beginnt auch die zehntägige Aktionswoche der Stadt, bei der sich alles um die Rechte und Erfahrungen von Frauen dreht. Bis zum 18. März gibt es jeden Tag Vorträge, Workshops und Aktionen, bei denen die einzelnen Frauenverbände aktuelle Themen auf den Tisch bringen und zum Mitmachen einladen.

Vom Stockkampfkurs für Mädchen bis zum Frauenkonzert ist alles dabei. Das genau Programm gibt es auf der Homepage der Stadt Freiburg.
Was: Aktionswoche zum Weltfrauentag
Wann: Donnerstag, 9. März bis Samstag, 18. März
Wo: verschiedene Locations in Freiburg
Web: Aktionswoche Weltfrauentag

Internationaler Frauen*kampftag

Wer den Weltfrauentag ein wenig kämpferischer begehen will, kann bei der Demonstration zum internationalen Frauen*kampftag mitlaufen. Mehr als 18 Freiburger Gruppen rufen zum solidarischen Kampf für die Rechte von Frauen und LGBTIQ und gegen Rassismus und Kapitalismus auf.

Mit dabei sind unter anderem der linke Kreisverband, das Genderreferat der Studierendenvertretung, das Kurdistan Solidaritätskomitee und das Referat für Antifaschismus der PH. Los geht’s um 18 Uhr am Rathausplatz. Mehr Infos zur Demonstration findet ihr auf der Homepage zum Frauenkampftag.
Was: Demonstration zum internationaler Frauen*kampftag
Wann: Mittwoch, 8. März, 18 Uhr
Wo: Rathausplatz
Web: Frauenkampftag in Freiburg

Übrigens: Der Twitter-Account Frauenkampftag sammelt alle Veranstaltungen zum Weltfrauentag und Aktionen aus ganz Deutschland.