Heute ist Veggie-Day in den Freiburger Mensen

Christina Fortwängler

Indisches Auberginen-Tomaten-Masala, Apfel-Kürbis-Eintopf mit Zitronengras oder tunesische Gemüsebällchen - ziemlich lecker klingen die Gerichte, die am Donnerstag auf dem Mensa-Speiseplan stehen. Und: Sie sind ganz ohne Fleisch. Denn heute ist Veggie-Day in allen Freiburger Mensen!

Es muss nicht immer Fleisch sein. Eine Devise, auf die das Studierendenwerk Freiburg einmal im Semester setzt, wenn es einen Tag lang nur vegetarische und vegane Gerichte in den Freiburger Mensen gibt. So auch heute. Denn: Es ist Veggie-Day!


Der Kreativität der Mensa-Köche tut der Veggie-Day offensichtlich gut: Mensabesucherinnen und -besucher können Gerichte wie "Vegane Mexikopfanne mit Sojastreifen", "Tunesische Gemüsebällchen", "Indisches Auberginen-Tomaten-Masala" oder "Apfel-Kürbis-Eintopf mit Zitronengras" auf den Teller wählen.

Den Veggie-Day gibt es seit dem Sommersemester 2010 in Anlehnung an die bundesweite Bewegung, sich ab und zu fleischfrei zu ernähren. Er solle verdeutlichen, dass vegetarische oder vegane Gerichte nicht langweilig schmecken müssen, so Renate Heyberger, Stellvertretende Geschäftsführerin und Pressesprecherin des Studentenwerks. "Wir wollen nicht erziehen, aber ein Bewusstsein für die Problematik schaffen und zeigen, dass auch fleisch- oder fischlose Gerichte lecker und kreativ sein können".

Mehr dazu:

[Bild: © virinaflora - Fotolia.com]