Talkshow

Harald Martenstein kommt ans Rotteck-Gymnasium als Gast bei "nachgefragt"

Jannis Jäger

Harald Martenstein ist Journalist, Autor, Star-Kolumnist und alles andere als unumstritten. Die Schüler des Rotteck-Gymnasiums laden ihn nun zu ihrer Gesprächsreihe "nachgefragt" ein.

Harald Martenstein ist ein Alumnus der Universität Freiburg, wo er Geschichte und Romanistik studierte. Er lebte in einem israelischen Kibbuz und arbeitet seit den 80er Jahren als Journalist. Seine Kolumnen im Tagesspiegel und dem Zeit-Magazin boten mehr als einmal Anlass für heftige Diskussionen.


Der Star-Autor ist darum heute bei Themen wie Unisex-Toiletten, Donald Trump oder dem SPD-Parteivorsitz, vor allem als polarisierende und provozierende Persönlichkeit bekannt.

Das Format gibt es seit 2005

Am Mittwoch, 27. März, laden Lisa Pflanz und Jonas Durst ihren Gast zu einem Gespräch über Journalismus, Gerechtigkeit und Heimat ein. Außerdem möchten sie die Frage stellen, welche Auswirkungen das gefühlte Alter auf das tatsächliche hat.

Der Eintritt ist frei. Und man kann vermuten, dass man eines wohl nicht erwartet: Langeweile.

Das Format "nachgefragt" besteht seit November 2005. Dabei werden sieben mal im Jahr prominente Persönlichkeiten unserer Zeit mit zwei Schülerinnen und Schülern des Rotteck-Gymnasiums konfrontiert. Die Kombination aus berühmten Gast und jugendlichen Gesprächspartnern erzeugt dabei eine einzigartige Situation.
  • Was: "nachgefragt" mit Harald Martenstein
  • Wann: Mittwoch 27. März 2019, 19. 30 Uhr
  • Wo: Rotteck-Gymnasium Freiburg
  • Eintritt: frei