Hallo, wir machen fudder grün!

Redaktion Fudder

Und ein bisschen mehr französisch! Zwölf Studierende des Masterstudiengangs Deutsch/Französische Journalistik des Frankreichzentrums der Uni Freiburg und des CUEJ der Université Robert Schuman in Straßburg haben in einem zweiwöchigen Projekt für fudder zum Thema Umwelt und Energie recherchiert. Ihre spannenden Reportagen, Videos und Audio-Galerien veröffentlichen wir in dieser Woche im fudder-Projekt-Blog Vive l'Umwelt.



Für fudder haben sich die Studierenden mit drei Themen beschäftigt:

Mein Öko-Auto und ich

Wie fährt es sich eigentlich in einem Rapsöl-, Erdgas-, Elektro- oder Hybrid-Auto? Wo tankt man das? Julika Herzog, Joana Jäschke, Aurélien Breton und Audrey Richier beantworten in ihren Beiträgen rund um das Thema Öko-Auto diese und viele andere Fragen. Sie porträtieren die skurrilen Kunden einer Öko-Tankstelle in Lörrach, stellen einem Grünen-Politiker mit Hybrid-Auto die Frage nach dem Fahrvergnügen und erstellten eine Google Map mit Erdgas- und Rapsöl-Tankstellen in Baden-Württemberg. Ihre Beiträge gibt es heute und morgen auf fudder zu lesen und zu hören.

Solar-Strom in Deutschland und Frankreich

Lilian Alemagna, Stéphanie Goutte, Anne-Sophie Legge und Imke Plesch besuchten die Stromrebellen von Schönau und machten sich auf die Suche nach ähnlichen Projekten in Frankreich. Sie fanden im elsässischen Labaroche ein kleines Solar-Kollektiv, das seinen Solarstrom jedoch nur als Ergänzung zum Atomstrom ansieht. Ein Gedanke, dem die Geschäftsführerin der Schönauer Elektrizitätswerke, Ursula Sladek, im Interview wenig abgewinnen konnte: „Das halte ich für vollkommen falsch, weil die Atomenergie ihre zentralistischen Strukturen zementiert. “

Die Berichte zum Thema Solarstrom in Deutschland und Frankreich und ein Video aus Labaroche könnt ihr am Donnerstag auf fudder sehen.

Atom-Strom am Oberrhein

Mehr als 30 Jahre sind seit dem erfolgreichen Widerstand gegen den Bau eines Atomreaktors in Wyhl vergangen. Aline Ranaivoson, Cédric Lang-Roth, Anette Bender und Gaelle Dietrich interviewten den Wyhl-Aktivisten Bernd Nössler und blickten über den Rhein in die Schweiz nach Beznau, wo (bisher unbehelligt von Widerstand durch Bürger) ein Atomkraftwerk runderneuert werden soll. Außerdem befragten die Studierenden deutsche und französische Umweltschutzaktivisten zum Thema Atomstrom.

Die Artikel zu Wyhl, Beznau und den unterschiedlichen Ansichten zum Strom aus dem Reaktor könnt ihr am Freitag auf fudder lesen.

Zum Abschluss von 'Vive l'Umwelt' gibt es am Samstag noch reichlich Meinungen: Einen Kommentar von Aurélien zum Thema Energie auf Kosten der Entwicklungsländer und die Abschlussdebatte der Studierenden zum Thema Umweltbewusstsein in Deutschland und Frankreich.
 

Das sind die Vive-l'Umwelt-Reporter

Aline Ranaivoson Ist 21 Jahre alt, kommt aus Reims in Frankreich und studiert Journalistik in Straßburg.



Stéphanie Goutte
ist 22 Jahre alt, kommt aus Mulhouse in Elsass und spricht dementsprechend sehr gut elsässisch. Für fudders Video-Reihe Wer spricht das schönste alemannisch? hat sie sich einmal im Alemannischen probiert. Sie studiert seit September Journalistik in Straßburg.

 

Audrey Richier
Audrey ist 20 Jahre alt und kommt aus Saint Etienne in Frankreich. Sie studiert Journalistik am CUEJ in Straßburg.



Cédric Lang-Roth
Cédric studiert seit September 2007 Journalistik in Straßburg, wo er auch herkommt. Er ist 20 Jahre alt und hat in Freiburg ein Wunder gesehen: Er hat Spider-Man entdeckt!



Aurélien Breton
Er ist 24 und der älteste Franzose der Gruppe. Aurélien kommt aus Lothringen, aus der Nähe von Nancy. Wie die anderen hat er im September am CUEJ in Strasbourg angefangen.



Gaelle Dietrich
Gaelle ist 24, kommt aus Frankreich aus den Vogesen (Vittel.... ja, das Mineralwasser) und studiert Journalistik in Freiburg.



Anne-Sophie Legge
Anne-Sophie ist 24, kommt aus der Nähe von Münster und studiert deutsch-französische Journalistik in Freiburg.



Anette Bender
Anette ist 26, kommt aus der Nähe von Weil am Rhein und studiert Deutsch-Französische Journalistik in Freiburg.



Imke Plesch
Imke ist 26 Jahre alt, kommt ursprünglich aus Oldenburg und studiert seit Oktober Deutsch-Französische Journalistik in Freiburg.



Lilian Alemagna

Lilian ist 23 und studiert Journalistik in Straßburg. Lilian kommt ursprünglich aus der sonnigsten Stadt Frankreichs: Toulon!



Julika Herzog
Julika ist seit Oktober in Freiburg. Nach drei Jahren Paris studiert sie jetzt deutsch-französische Journalistik. Nächstes Jahr geht es aber schon wieder zurück nach Frankreich – an das CUEJ in Straßburg.



Joana Jäschke
Joana ist 24 und von Gütersloh über Augsburg und Lille nach Freiburg gekommen. Hier studiert sie Deutsch-Französische Journalistik. Leider nur ein kurzer Zwischenstopp: Im nächsten Jahr geht’s am CUEJ in Straßburg weiter.




Mehr dazu: