Gräber auf dem Haupfriedhof verwüstet

Carolin Buchheim

Vermutlich in der Nacht von Samstag auf Sonntag haben bislang unbekannte Randalierer den Freiburger Hauptfriedhof verwüstet. An rund 30 Gräbern wurden die Grabsteine umgeworfen, Kreuze mit Farbe besprüht und Grabschmuck zertreten.

Die Motivation der Täter ist noch unklar, einen antisemitischer beziehungsweise rechtsradikaler Hintergrund der Tat schließt die Polizei Freiburg jedoch aus. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro.