Götz + Moriz, R.I.P. 06 (12)

David Weigend

Zwischen der Bahnstrecke Richtung Basel und der Lörracher Straße war früher der Baustoffhersteller Götz + Moriz beheimatet. Die Firma ist schon im Januar 2006 umgezogen. Seitdem verströmt das Gelände den Charme von Vauban 1992. Ein paar Momentaufnahmen.



Mad Max 3: Jenseits der Donnerkuppel



 Trainspotting.



 Zugluft.



"Die Baustoffhandlung Götz + Moriz hat den acht Millionen Euro teuren Umbau ihres Hauptstandorts in der Basler Landstraße 28 weitgehend abgeschlossen. Ende vergangener Woche wurde – etwa dreieinhalb Jahre nach Beginn der Planungen und etwa neun Monate nach Grundsteinlegung – bei dem 1937 gegründeten Unternehmen kräftig gefeiert.

Mit dem Umbau konzentriert Götz & Moriz sein Freiburger Geschäft an einer einzigen Adresse. Der Baufachmarkt in der der Lörracher Straße 27 fällt weg." (Badische Zeitung, Januar 2006)



 Hier übt Alex Walke Abschläge.



 Spielwiese für Sprayer.



 Ich ging mit meiner Laterne...



Und da sage einer, Freiburg habe keine potenziellen Veranstaltungsräume für mittelgroße Indiekonzerte.



Danke an Jens Kitzler für die Infos.