Game Design Boot Camp: Ein Wochenende lang Spiele programmieren

Julia Nikschick

Jeder vierter Deutsche spielt laut einer Studie Institut für Demoskopie Allensbach PC- und Konsolenspiele. Aber wie macht man die Dinger eigentlich? Wer das schon immer wissen wollte, kann beim Game Design Boot Camp der Hochschule für Kunst, Design und Populäre Musik Freiburg vom 22. bis 24. Juni 2012 ins Game Design hineinschnuppern und ein erstes Spiel programmieren. Was das Boot Camp bieten will, erklärt Dozent Falk Hegewald:



Herr Hegewald, an wen richtet sich das Game Design Boot Camp?


Falk Hegewald:
Wir möchten vor allem Schüler und Schülerinnen und Studierende ansprechen. Alle, die Spaß an Games haben und erfahren wollen, wie man ein eigenes Spiel konzeptioniert und programmiert. Natürlich hoffen wir auch, möglichen Nachwuchs zu finden. Für die Teilnahme sollte man mindestens 14 Jahre alt sein, nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Die Teilnehmer sollten grundlegende Kenntnisse am PC mitbringen, aber keine tieferen Kenntnisse im Programmieren. Den Einblick in die Spiel-Entwicklung geben wir!

Was erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer?

Wir wollen den Teilnehmern einen Überblick verschaffen, einen Blick hinter die Kulissen. Was für eine Technik wird für den Aufbau eines Spiels genutzt? Wie erstellt man ein Konzept? Dafür haben wir das Boot Camp in drei Module unterteilt. Im ersten Modul geht es um den Umgang mit dem Programm, welches den Bau einer 3D-Welt ermöglicht, inclusive der Entwicklung von Charkateren. Im zweiten Modul lernen die Teilnehmer wie man die Charaktere animiert, um schließlich im dritten Modul beide Teile zusammenzuführen. Den Rohkörper für ein Spiel geben wir den Teilnehmer dabei vor, aber innerhalb dessen, ist der Kreativität keine Grenze gesetzt. Am Ende dürfen das entstandene Spiel und die frei zugängliche Software mit nach Hause genommen werden.

Sind weitere Game Design Boot Camps in Planung?

Auf jeden Fall. Dieses Boot Camp ist unsere erste nicht hochschulinterne Veranstaltung im Bereich Game Design. Da unsere Studierenden diese Neuentwicklung gut angenommen haben, wollten wir auch der Öffentlichkeit die Möglichkeit zum Testen geben. Zudem planen wir das Ausweiten der Themenblöcke für Fortgeschritte. Der zeitliche Rhythmus für die nächsten Game Design Boot Camps ist allerdings noch nicht entschieden.



Mehr dazu:

Was: Game Design Boot Camp
Wo: Hochschule für Kunst, Design und Populäre Musik Freiburg, Haslacher Straße 15, Freiburg
Wann: Freitag, 22. bis Sonntag, 24. Juni 2012
Kosten: 49 Euro pro Teilnehmer (maximal. 30 Teilnehmer)     [Bilder: HKDM]