Modern Summer: Tanzperformance auf der Invasion

Diana Himmelspach

Auf der Invasion gibt's heute nicht nur Kunst, DJs und eine Lesung, sondern auch: Tanz. In dieser Woche haben sechs Frauen im Rahmen eines Workshops eine Choreographie entwickelt, die sie heute abend auf dem Festival tanzen werden. Diana war bei den Proben dabei.



Mittwoch, 10:15 Uhr. Tag 3 des Freiburger "Modern Sommer"-Workshops. Langsam trudeln die Workshopteilnehmerinnen ein und auch wenn das eine oder andere Gesicht noch etwas müde und verschlafen aussieht, herrscht eine angenehm lässige, künstlerische Atmosphäre. Es wird viel gelacht. Die Gruppe ist gemischt – vom Tanzprofi, Amateur, Tanztherapeut, Studenten  bis zum Azubi – alle haben irgendwie mit Tanz zu tun. Die Liebe zur Bewegung, zum modernen Tanz hat sechs junge Frauen in den Workshop von Lil Egner und Tanya Gutekunst ins E-Werk geführt.

Tanya und Lil wecken die müden Körper der Workshopteilnehmerinnen sanft und kreativ auf. Wunderschöne Bewegungen entstehen unter den kompetenten und gezielten Anleitungen. Das rythmische Warm Up im Yoga-Stil geht bald in mehr und mehr flüssige Bewegungen über und schon kann man moderne Tanzsequenzen erkennen. Urban Style ist einer der Begriffe der sich durch das Training zieht.

Immer wieder entstehen beeindruckende Moves mit sehr viel Ausdruck die schon fast an Tanztheather erinnern. Verbunden mit Lauten, Gesang und Störungslementen wachsen die Improvisationen zum interessanten und harmonischen Gesamtbild. Manche Sequenzen, ruhig und weich, erinnern an eine Unterwasserwelt – fließende Elemente die durch plötzliches Ausbrechen aus dem Schema unterbrochen werden. Immer wieder entstehen Begegnungen zwischen den Tänzerinnen – das Zusammenspiel der einzelnen Interpretationen ist  sehr wichtig.

Die Gesichtszüge der Teilnehmerinnen und auch der  Projektleiterinnen sind mal angespannt, konzentriert und dann wieder völlig in herzlichem Lachen losgelöst – es ist wunderschön, dieses Spiel von Außen zu beobachten.

Modern Sommer ist ein ungewöhnlicher Tanzworkshop – es geht nicht darum, ein Stück von A bis Z durchzuplanen und eisern einzustudieren, nicht um Perfektion und Professionalität. Stattdessen soll es um den Moment gehen, um die Erfahrungen mit sich selbst und mit den Mittänzern, die bei diesem intensiven Spiel mit dem Körper entstehen. Die beiden Tanzpädagoginnen schaffen einen Raum - einen Rahmen in denen die Teilnehmerinnen dazu angeleitet werden aus Ihrem Innern heraus, aus Ihren Empfindungen zu kreieren und zu erschaffen: „Es geht nicht nur um Überraschungsmomente - überrascht Euch selbst!“

Auch die ausgewählte Musik spiegelt das Szenario erstklassig wieder – ein Mix aus modernem Freestyle, Elektronischem, extravaganter Klassik und Evergreens gibt dem tänzerischen Schauspiel die richtige Würze und lässt beim Beobachter so manchen Muskel zucken

Mehr dazu:

Was: Modern Summer Performance
Wann: Freitag, 5. August 2011, 22 Uhr
Wo: Invasion Kulturfestival, Haslacher Straße  

Foto-Galerie

Tipp: Wartet einen Augenblick, bis die Galerie komplett geladen ist. Ihr könnt euch dann ganz bequem jeweils das nächste Foto anzeigen lassen, indem ihr auf eurer Tastatur die Taste "N" (für "next") drückt.