Fußgänger wird nachts auf Zebrastreifen von Auto erfasst und schwer verletzt

fudder-Redaktion

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein 36-jähriger Fußgänger an der Kreuzung Kaiser-Joseph-Straße / Rempartstraße von einem Auto erfasst und schwer verletzt.

Nach Angaben der Polizei fand der Unfall zwischen 3 und 3:30 Uhr statt. Der Fußgänger war demnach vom Martinstor in Richtung Dreisam unterwegs, als das Fahrzeug aus der Rempartstraße kam und ihn auf dem Fußgängerüberweg anfuhr. Der Fußgänger setzte zunächst seinen Heimweg fort, erlitt aber so schwere Verletzungen, dass er im Laufe des Tages stationär im Krankenhaus aufgenommen werden musste.


Die Polizei sucht nun Zeugen und den Fahrer des Fahrzeugs. Dabei soll es sich um ein dunkles, größeres Fahrzeug (in Art eines SUV) handeln. Hinweise bitte an die Verkehrspolizei Freiburg, Tel.: 0761-8824371.