Für Animé-Liebhaber: Asiatischer Trickfilmabend am Montag im Hofcafé

fudder-Redaktion

Die Klassiker des Animés kennt jeder von uns. Viele sind mit Dragon Ball, Yu-Gi-Oh oder One Piece aufgewachsen. Dass ein Großteil heute noch begeistert ist, zeigte der Hype um Pokémon-Go im letzten Jahr. Einen Pokéstop gibt es zwar nicht im Hofcafé in der Tennenbacherstraße, aber jede Menge Zeichentrickfilme.

Der Internationale Club zeigt am Montag abend Filme von Künstlern, die etwas abseits von den gehypten Werken aus Japan stehen. Dem Veranstalter ist wichtig, zu zeigen, dass auch aus Korea und China viel Sehenswertes stammt.

Was: Asiatischer Trickfilmabend

Wann: 5. Dezember, 19 Uhr
Wo: Hofcafé des Studierendenwerks, Tennenbacherstraße 6
Der Eintritt ist frei