fudders Fasnet-Guru: Hexenball der Dorfhexen Gundelfingen

Fasnet-Guru

fudders Fasnets-Guru ist wieder unterwegs! Am Wochenende hatte er Besuch aus dem Schwabenländle, und dem musste natürlich gezeigt werden, wie man richtig Fasnet feiert: Beim Hexenball der Dorfhexen Gundelfingen, die mit ihrem 20-jährigen Jubiläum mittlerweile eine feste Institution in der Breisgauer Fasnet sind.



Die Narren am Eingang

Kartenvorverkauf heißt das Stichwort. Ohne Karte kommt man hier nicht rein und die sind schon fünf Tage vorher ausverkauft. Wenn das mal nicht für 'ne Top-Party spricht. Die Türsteher wirken doch erstaunlich entspannt und lassen uns ohne längere Kontrollen passieren.

Party-Location & Fasnets-Deko

In der Mitte der Halle steht die Bar. Es gibt draußen einen eingezäunten Raucherbereich. Im Foyer legt ein DJ auf und es gibt Hochprozentiges. An den Wänden hängen die Fahnen der Zünfte. Standard halt. Aber wer achtet, wenn die Stimmung geil ist schon auf die Deko? Wobei die Lightshow für Fasnet richtig stark ist!



Wer war da?

Hexenball der Dorfhexen steht immer in Verbindung zum Guggenmusik-Treffen am Sonntag. Das bedeutet: In der Halle sind die Schweizer fast in der Überzahl. Das tut der Party aber nicht im Geringsten etwas ab! Ansonsten haben wir noch Delphine, Pilotinnen und Riesen, äh, männliche Geschlechtsorgane.

Partyatmosphäre und Klangwaren-TÜV

Es ist eine neue Band, die im Knacki-Kostüm für Stimmung sorgt. Dazwischen feinste Guggenmusik aus der Schweiz und Bayern - da geht dem Fasnets-Guru das Herz auf!



An der Bar

Der Papagei auf meiner Schulter sorgt dafür, dass alle an der Bar ihn streicheln wollen - trotz meiner Warnung, dass er beißt. Naja, das Bier gibt’s leider trotzdem nicht für umme, aber man lernt neue Leuten kennen.

 

Auf dem Klo um halb eins

„Verstohsch du Schwizer dütsch?“ „Klar verstoh i di.“  Der Kerl am Pissoir daneben bietet mir anerkennend ein High Five an. Aus irgendeinem Grund ist mir das suspekt. Ich habe wohl noch nicht genug getrunken...



Aufregerle

Für mich eigentlich keines. Doch die Mädels neben mir sind enttäuscht vom Männerballet der Gundelfinger Dorfhexen. Normalerweise sind die Jungs auf der Bühne immer recht freizügig, doch heute lassen sie ihre Morphsuits an und legen keinen Strip hin.



Aufheiterle

Das Marienkäferchen schätzt mich auf 28. Ich verneine, was sie zu dem Entschluss bringt, das ich doch recht jung sein müsste. Der Mittvierziger, der sie zum Tanzen auffordert ist ihr dann aber doch zu alt. Endlich wieder Fasnacht! Generationenübergreifend, im wahrsten Sinne des Wortes!

Fazit

Es geht endlich wieder los! Gundelfingen ist seit Jahren ein Anlaufpunkt, Solide, gut, macht richtig Stimmung. Ich bin absolut heiß auf Fasnet und frage mich, wo ich am nächsten Samstag hin gehen sollte. Was meint ihr?

Mehr dazu: